Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode: 01037175

Unterkünfte für Mitarbeiter: Arbeitsstättenregel

Unterkünfte, die Mitarbeitern vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt werden, müssen den in der Arbeitsstättenregel ASR A4.4 aufgeführten Anforderungen entsprechen. Nachfolgend wird eine Auswahl an Anforderungen skizziert.

 

Verbandkasten, Feuerlöscher, Fluchtwegeplan und Defi
.Thomas Middelberg
Sicherheitseinrichtungen

Sicherheitseinrichtungen zur Verhütung oder Beseitigung von Gefahren (Feuerlöscheinrichtungen, Signalanlagen, Notschalter, Brandmelde- und Alarmierungsanlagen) sowie sicherheitstechnische elektrische Anlagen und Einrichtungen sind regelmäßig wiederkehrend in angemessenen Zeitabständen von befähigten Personen (z. B. von Fachbetrieben) zu überprüfen. Prüfnachweise sind aufzubewahren. Zudem ist es sinnvoll, die Wohnanlage mit der zuständigen Feuerwehr zu besichtigen, um Mängel im Brandschutz zu erkennen und abzustellen.
Brandmelde- und Alarmierungseinrichtungen müssen für die Unterkunft geeignet und für alle Bewohner erreichbar sein. Sie müssen bei Bedarf unverzüglich auslösen. Fluchtwege und Notausgänge sind ständig frei zu halten. Flucht- und Rettungspläne sind in den jeweiligen Landessprachen und in ausreichender Zahl an sichtbarer Stelle anzubringen.
Vor Bezug der Unterkunft ist jede Saisonarbeitskraft in der eigenen Landessprache unter anderem über die Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung in der Unterkunft, zum Verhalten im Notfall, zum Umgang mit Brandschutzeinrichtungen sowie zum Inhalt des Flucht- und Rettungsplans zu unterweisen. Die Unterweisungen sind zu dokumentieren und durch die Bewohner der Unterkünfte schriftlich zu bestätigen.
Unterkünfte sind den hygienischen Erfordernissen entsprechend zu reinigen. Verunreinigungen und Ablagerungen, die zu Gefahren führen können, müssen beseitigt werden. In Unterkünften sind die nichtrauchenden Bewohner wirksam vor Tabakrauch zu schützen. Ist eine Trennung organisatorisch nicht möglich, ist das Rauchen in der Unterkunft zu untersagen.

 

 

Ein täglicher Reinigungsdienst gewährleistet die erforderliche Hygiene.
Ein täglicher Reinigungsdienst gewährleistet die erforderliche Hygiene.Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)
Beschaffenheit der Unterkünfte
Für die Aufstellung von Containern ist eine Genehmigung des Bauamtes nötig. Die Unterkünfte müssen frei belüftet und beheizbar sein, ausreichend mit Tageslicht beleuchtet werden können sowie mit angemessener künstlicher Beleuchtung ausgestattet sein.
Zudem müssen die Außentüren nach außen aufschlagen, dicht schließen und verschließbar sein. Die Mindestgröße der Unterkünfte richtet sich nach der Belegungszahl der Personen (Beispiel: bis sechs Bewohner müssen mindestens 8,00 m² Nutzfläche, davon im Schlafbereich 6 m², bei mehr als sieben bis acht Bewohnern mindestens 8,75 m² pro Person Nutzfläche, davon im Schlafbereich 6,75 m²,zur Verfügung stehen). Bei „gefangenen Räumen“ – mit nur einem Zugang – ist deutlich auf den zusätzlichen Fluchtweg hinzuweisen (Hinweisschild).
Außerdem sollten Koch- und Pausenräume zur Verfügung stehen. Es wird empfohlen, einen täglichen Reinigungsdienst zu organisieren, damit die erforderliche Hygiene gewährleistet werden kann.

Wichtiger Hinweis: Seit der Coronakrise hat sich die Belegungszahl in Mehrbettzimmern verändert. Etagenbetten dürfen nur einzeln belegt werden. Weitere Informationen: s. unten „Erweiterte Standards seit der Coronakrise“.

 

Schlafräume
Pro Bewohner muss ein Bett, mindestens eine Sitzgelegenheit, Tischfläche in angemessener Größe sowie ein verschließbarer Wäsche- und Kleiderschrank zur Verfügung stehen. An den Fenstern der Schlafräume ist Sichtschutz erforderlich. Pro Räumlichkeit ist ein Brandmelder anzubringen.

 

Wasch- und Toilettenräume
Für Männer und Frauen müssen getrennte Wasch- und Toilettenräume vorhanden oder eine getrennte Nutzung möglich sein. Die Toiletten sind mit Reinigungsmitteln, Mitteln zum Abtrocknen und Hygienebehältern auszurüsten. Toilettenräume sind von Wascheinrichtungen zu trennen. Zum Waschen und Trocknen von persönlicher Wäsche wird ein beheizbarer und zu belüftender Raum benötigt.

 

Erste Hilfe

In den Unterkünften sind ausreichend Mittel zur Ersten Hilfe bereitzuhalten. Für mehr als 50 Bewohner ist ein Krankenzimmer einzurichten, das mit einer Krankentrage leicht erreichbar und mit mindestens zwei Betten sowie einem Trinkwasseranschluss ausgerüstet ist. Die Standorte von Erste-Hilfe-Materialien und Krankentrage sind deutlich sichtbar zu kennzeichnen.

 

Erweiterte Standards seit der Coronakrise
Über Zusatzmaßnahmen nach den Hygienestandards zum SARS-CoV2 informiert der folgende Artikel.


Weitere Informationen zur Betreiberverantwortung sowie zu Sicherheitseinrichtungen und Beschaffenheit der Unterkünfte finden Sie in folgenden Artikeln:

Unterkünfte für Mitarbeiter: Ihre Verantwortung als Betreiber

Unterkünfte für Mitarbeiter: Brandschutz

Sammelunterkünfte in Zeiten von Covid-19  

Kontakte

Gabriele Ritterhoff
Gabriele Ritterhoff

Beraterin Arbeitnehmerberatung, Sicherheitstechnische Betreuung

 0441 801-348

  gabriele.ritterhoff~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Das 3 G-Prinzip

3G am Arbeitsplatz nun auch in Deutschland

Die neuen Corona-Regeln für Büros und Betriebe haben den Bundestag passiert, der Bundesrat hat ebenfalls zugestimmt. Schon ab 24.11. sollen die neuen Bestimmungen gelten. Worauf müssen Beschäftigte und Arbeitgeber sich einstellen?…

Mehr lesen...
Jahresbericht LWK 2012

Informationsmaterial des BMEL zu Saisonarbeit in der Corona-Pandemie

Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) hat sein Informationspapier „Rahmenbedingungen für Saisonbeschäftigte in der Landwirtschaft aktualisiert und die Änderungen der Coronavirus-Einreiseverordnung zum 08.11.2021 …

Mehr lesen...
Corona-Schnelltest

Pflicht: 2 Mitarbeiter-Tests pro Woche für Betriebe mit Erntehelfern

Seit dem 25.08.2021 sind 2 Corona-Schnelltests/Woche für Beschäftigte von Betrieben verpflichtend, die Erntehelfer in Sammelunterkünften unterbringen. Hiervon ausgenommen sind genesene und geimpfte Personen.

Mehr lesen...
An den Fenstern der Schlafräume ist Sichtschutz erforderlich, pro Räumlichkeit ist ein Brandmelder anzubringen.

Gemeinschaftsunterkünfte: Änderung der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) seit 1.01.2021

Die Änderungen des Arbeitsschutzkontrollgesetzes im Dezember 2020 haben nicht nur Auswirkungen auf die Fleischindustrie, sondern aufgrund der u. a. beschlossenen Gesetzesänderungen im Arbeitsschutzgesetz und der Arbeitsstä…

Mehr lesen...
Homeoffice

Unfall im Homeoffice - bin ich versichert?

Seit 21.01.2021 gilt die Corona-Arbeitsschutzverordnung (Corona-ArbSchV). Danach müssen Arbeitgeber ihren Beschäftigten das Arbeiten im Homeoffice ermöglichen, sofern betriebliche Belange nicht dagegen sprechen. Aber wie sind …

Mehr lesen...

„Corona-Arbeitsschutzverordnung“ verlängert bis zum 19. März 2022

Die bestehenden Arbeitsschutzregeln behalten ihre Gültigkeit.

Mehr lesen...

Veranstaltungen

 Vorderseite

Pflanzenschutz Sachkunde-Fortbildung Garten- und Landschaftsbau/öffentl. Grün

Pflanzenschutzmittel dürfen nur von Personen angewandt werden, die über einen Sachkundenach­weis verfügen. Entweder erlangt man die Sachkunde durch eine gärtnerische Ausbildung oder durch einen gesonderten Kurs mit anschlie&…

Mehr lesen...

Grundlehrgang Klauenpflege

In Zusammenarbeit mit dem Tiergesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (TGD) wurde ein spezielles Ausbildungsprogramm für die Klauenpflege zusammengestellt. Dieses Ausbildungsprogramm wird mit großem Erfolg seit 1993 …

Mehr lesen...
Erstmals hat die Landwirtschaftskammer Ferkel in die neue DigiSchwein-Ferkelaufzucht eingestallt.

Evolution im Schweinestall – Welche Vorteile bietet Smart Farming?

In der Landwirtschaft wird immer häufiger Technik eingesetzt, um die Abläufe zu optimieren. Auch in der Tierhaltung wird vor dem Smart Farming nicht Halt gemacht. Vor allem in der Milchviehhaltung kommen bereits viele Systeme zur Geburts- …

Mehr lesen...
Pflanzenschutzspritze in Getreide

Pflanzenschutztagung Bremervörde 2022 - online

Als zusätzliche Möglichkeit der Sachkundefortbildung bieten wir Ihnen diese Online-Veranstaltung an.  Bitte melden Sie sich hierzu online an. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu rechtlichen Regelungen in den …

Mehr lesen...
Pflanzenschutzspritze in Getreide

Pflanzenschutztagung Bremervörde 2022 - online

Als zusätzliche Möglichkeit der Sachkundefortbildung bieten wir Ihnen diese Online-Veranstaltung an.  Bitte melden Sie sich hierzu online an. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu rechtlichen Regelungen in den …

Mehr lesen...
 Vorderseite

Pflanzenschutz Sachkunde-Fortbildung Gärtner*in (Produktion und Handel)

Pflanzenschutzmittel dürfen nur von Personen angewandt werden, die über einen Sachkundenachweis verfügen. Entweder erlangt man die Sachkunde durch eine gärtnerische Ausbildung oder durch einen gesonderten Kurs mit anschließ…

Mehr lesen...