Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Abschlussveranstaltung des DBU-Projektes Naturschutzhöfe Ostfriesland

Webcode: 33010238
Datum/Uhrzeit:
17.06.2024 (09:30 - 15:00 Uhr)

Anmeldeschluss:
Freie Plätze:
14

Im Projekt „Einrichtung von Naturschutzhöfen zur Umsetzung von Biodiversitätszielen und Umweltdienstleistungen“ (kurz: „Naturschutzhöfe Ostfriesland“) wurde untersucht, wie Maßnahmen des Wiesenvogelschutzes in die Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Betriebe integriert werden können. Das dreieinhalbjährige Projekt (November 2020 bis Juni 2024) wurde von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und vom Nds. Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz finanziert.

Zusammen mit der Ökologischen NABU-Station Ostfriesland (ÖNSOF) und sechs Partner-Betrieben wurden dabei individuelle Entwicklungs-Modelle erarbeitet, die die Belange des Naturschutzes und die land- bzw. betriebswirtschaftlichen Notwendigkeiten in Einklang bringen sollen. Die Kartierung von Wiesenvögeln, Kenntnisse über das Geländerelief und bestehende Möglichkeiten der Wasserstandsanhebung bilden dabei genauso die Grundlage für die mögliche künftige Betriebsausrichtung, wie die Ermittlung des Futterwerts und des Ertrages ausgewählter Grünlandflächen sowie die betriebswirtschaftliche Gesamtsituation der Betriebe.

Die Ergebnisse des Projektes sowie einen Ausblick auf weitere Handlungsbedarfe möchten die Projektpartner am 17.06.2024 vorstellen und gemeinsam mit dem Teilnehmerkreis diskutieren.

Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei

Veranstaltungsort

Ostfriesische Landschaft
Georgswall 1
26603 Aurich
Auf der Karte zeigen

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nur noch über die Warteliste möglich (Button "Warteliste").