Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Stauden für Extremstandorte - Staudenverwendung in Zeiten des Klimawandels

Webcode: 33009746
Datum/Uhrzeit:
24.06.2024 (09:00 - 16:30 Uhr)

Anmeldeschluss:
Freie Plätze:
Ausgebucht

Trockenheit und Hitze machen exponierten Staudenpflanzungen zu schaffen – welche Stauden überleben und bleiben noch attraktiv? Welche Stauden behaupten sich an Problemstandorten sowohl in der Sonne als auch im Schatten? Viele Gartenbesitzer*innen möchten auch ihre ohne Beregnung häufig braunen Rasenflächen verkleinern und dauerhaft stabile Stauden pflanzen.

Gefragt sind hitze- und trockenheitsverträgliche Stauden, Spezialisten für besondere Situationen im Garten, in größeren Gärten und Parks, im öffentlichen Grün und für repräsentative Flächen. Welche Faktoren sind bei der Planung und Pflege von stabilen Staudenpflanzungen zu beachten? Was kann von Stauden erwartet werden? Welche Bewässerungsmöglichkeiten bieten sich für Staudenflächen und wie sollten notwendige Bewässerungsstrategien aussehen?

Das Seminar möchte Stauden-Antworten geben und Chancen und Grenzen von Stauden in schwierigen Situationen aufzeigen. Ziel ist es, reizvolle Staudenpflanzungen anlegen zu können, um Brachflächen und Steinwüsten zu vermeiden.

Referent Ingmar Guldner, Gärtnermeister und Leiter des Stauden- und Freilandbereiches des Bergartens der Herrenhäuser Gärten in Hannover, führt Sie durch das Seminar. Seine große Leidenschaft ist die Vielfalt der Stauden und ihre Verwendung für funktionierende Pflanzungen.

Der Theorieteil wird durch einen Rundgang durch den Berggarten bereichert. Dabei können vor Ort verschiedene Staudenflächen besichtigt und diskutiert werden. 

Das Seminar vermittelt folgende Inhalte:

  • Ausgewählte Staudenkenntnisse für die Staudenverwendung an schwierigen Standorten
  • Erweitertes Sortiment von Staudenarten und -sorten einschließlich Gräsern und Geophyten
  • Gestaltung mit anspruchslosen Staudenhelden: Kombinationsmöglichkeiten Staudenkompositionen, Bepflanzungstypen, Grundlagen jahreszeitlicher Aspekte, Einsatz von Farben und Formen
  • Entwicklungen eigener kleiner Pflanzenzusammenstellungen
  • Fachgerechte Anlage und Pflanzung von Staudenflächen an Extremstandorten
  • Bewässerungsstrategien für geplante und neu gepflanzte Staudengemeinschaften

Kosten

Gebühren
160,00 Euro
Verpflegung
25,00 Euro
Gesamtgebühr
185,00 Euro
Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Veranstaltungsort

Herrenhäuser Gärten Hannover - Berggarten - BERGGARTENHAUS
Herrenhäuser Straße 4
30419 Hannover
Auf der Karte zeigen