Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01017705

Sauenkonditionierung beginnt schon vor dem Absetzen

Zuchtsauen richtig zu füttern ist anspruchsvoll. Eine Pauschalversorgung nach Futterkurve wie bei Mastschweinen wird den individuellen Bedürfnissen der Sauen nicht gerecht.

Zuchtsauen kommen häufig zu schlecht konditioniert in die kalte Jahreszeit. Gewichtsverluste der Sauen führen unweigerlich zu Problemen. Hierzu gehören geringe Wurfgewichte (< 1,5 kg/Ferkel), hohe Ferkelverluste, erhöhte Rate totgeborener Ferkel, geringe Absetzgewichte sowie erhöhte Futterkosten. Richtig zu füttern ist anspruchsvoll. Mit niedrigen Temperaturen (November bis März) muss die Futterkurve der tragenden Sauen frühzeitig angepasst werden. Um eine ideale Kondition der Note 3,5 bis 4 zu halten, ist es notwendig, während der Trächtigkeit die Futtergabe für tra-gende Sauen um ca. 20 % zu erhöhen, damit der Energieverlust durch die erhöhte Wärmeproduktion ausgeglichen wird. Man geht davon aus, dass tragende Sauen unterhalb des thermoneutralen Bereichs von 14°C je 1°C Temperaturdifferenz einen zusätzlichen Futterbedarf von 25 g je Tier und Tag haben. Spezifische Informationen entnehmen Sie bitte der angefügten Datei.

Oeko-Sau Freiland
Oeko-Sau FreilandJan Hempler

Kontakte

Steffen Döring

Steffen Döring

Ökologischer Landbau

0511 3665-4278

0178 1989 885

steffen.doering~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Nährstoffangepasste Ökofütterung im Mastversuch

Ökologisch wirtschaftende Schweinebetriebe füttern ihre Mastschweine überwiegend zweiphasig. Der Markt bietet mittlerweile auch vierphasige Futterkonzepte an, denn eine nährstoffangepasste Fütterung ist nicht nur in der …

Mehr lesen...
Angus Mutterkühe im LBZ

OrganicXlivestock.de - Datenbank für Ökologische Tierverkäufe

Ab dem 01.01.2022 gibt die novellierte EU-Öko Verordnung vor, dass die Mitgliedsstaaten eine nationale Datenbank für ökologische Tiere haben müssen. 

Mehr lesen...

Achtung bei Mutterkorn

Erinnerung: Für Mutterkorn in Futter- und Lebensmitteln gelten Höchstgehalte, die nicht überschritten werden dürfen. 

Mehr lesen...
Buchweizen

Ökologischer Landbau: Buchweizen in der Schweinefütterung

Buchweizen zählt zu den Knöterichgewächsen. Die hohe Eiweissqualität des Buchweizens kann auch in der Tierernährung von Nutzen sein. Besonders für die Ökologische Tierhaltung sind Futtermittel mit hochwertigen Eiwei…

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Isoflurangerät am Stand der Landwirtschaftskammer

Sachkundelehrgang Ferkelkastration mittels Inhalationsnarkose (Isofluran-Schulung)

13.09.2022 - 21.09.2022

Sachkundelehrgang Ferkelkastration mittels Inhalationsnarkose (Isofluran-Schulung) Die Ferkelkastration ist ab dem 01. Januar 2021 nur noch mit Betäubung erlaubt. Die Isofluranbetäubung darf außer von Tierärzten auch von …

Mehr lesen...
 ehemaliger Fachgebietsleiter Ökologischer Land- und Pflanzenbau der Universität Kassel

15. Niedersächsisches Fachforum Ökolandbau 2022

03.11.2022

Am Donnerstag, den 03.22.2022 ab 09:00 Uhr möchten wir Sie in Hannover zum 15. Niedersächsischen Fachforum Ökolandbau willkommen heißen.  Neben den hochkarätigen Fachvorträgen sind wieder eine Vielzahl von …

Mehr lesen...