Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Neue Termine verfügbar: Sachkundelehrgang Ferkelkastration mittels Inhalationsnarkose (Theoretischer Teil derIsofluran- Schulung)

Webcode: 01037861

Neben Tierärztinnen und Tierärzten darf die Isoflurannarkose  auch durch sachkundige Personen durchgeführt werden. Die Grundlage dafür ist die „Verordnung zur Durchführung der Betäubung mit Isofluran bei der Ferkelkastration durch sachkundige Personen (Ferkelbetäubungssachkundeverordnung - FerkBetSachkV)“ vom 08. Januar 2020.

Ferkelkastration
FerkelkastrationHanke Bokelmann
Darin ist geregelt, was alles erforderlich ist, um die notwendige Sachkunde beim zuständigen Veterinäramt beantragen zu können.

Eine wesentliche Voraussetzung ist die Teilnahme an einem theoretischen Lehrgang, in dem die erforderlichen Fähigkeiten gemäß der Verordnung vermittelt werden. Der Lehrgang schließt mit einer theoretischen Prüfung (schriftlich und mündlich) ab.

Die praktische Überprüfung erfolgt nach einer Praxisphase (zum Beispiel im eigenen Bestand in Zusammenarbeit mit dem bestandsbetreuenden Tierarzt) zu einem späteren Zeitpunkt.

 

 

 

 

 

Die wesentlichen Inhalte des zweitägigen Lehrganges lauten:

1)        Verhalten des Schweines

2)        Tierschutz- und Arzneimittelrecht

3)        Anatomie und Physiologie

5)        Schmerz und Narkose

6)        Durchführung der Ferkelkastration unter Isoflurannarkose

7)        Umgang mit Narkosezwischenfällen

8)        Ordnungsgemäßer Umgang mit Tierarzneimitteln

9)        Hygiene u. Desinfektion

10)      Umgang mit Narkosegeräten

Der Schweinegesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet den Lehrgang an verschiedenen Orten in Niedersachsen an. Die maximale Teilnehmerzahl je Lehrgang beträgt am ersten Tag 30 Personen, am zweiten Tag können Prüfungsbedingt maximal 15 Personen teilnehmen (Teilung der Gruppe auf 2 Termine für den 2. Schulungstag).

Neben den direkt in Zusammenarbeit mit Erzeugergemeinschaften oder Beratungsorganisationen organisierten Lehrgangsterminen sind weitere frei buchbare Schulungstermine verfügbar.

Die aktuellen frei verfügbaren Lehrgangstermine und Orte finden sie HIER:

Die Kosten für den Lehrgang betragen 398,65 € brutto einschließlich Prüfung und Bescheinigung, Verpflegung wird zusätzlich berechnet.

Für Teilnehmer, die nicht aus Niedersachsen kommen, betragen die Kosten für den Lehrgang 478,38 € brutto einschließlich Prüfung und Bescheinigung, Verpflegung wird zusätzlich berechnet.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Praktische Prüfung Isoflurannarkose nach FerkBetSachkV

Nach der FerkBetSachkV)“ ist nach erfolgreichem Abschluss der theoretischen Schulung und Prüfung als nächster Schritt eine praktische Unterweisung zu absolvieren (z.B. mit dem bestandsbetreuenden Tierarzt im eigenen Betrieb) und zu bescheinigen (durch den bestandbetreuenden Tierarzt). Sobald Sie mit den entsprechenden Bescheinigungen belegen können, dass Sie sowohl den Theoriekurs als auch die praktische Unterweisung erfolgreich absolviert haben, können Sie sich hier (der ausgewiesene Termin ist lediglich ein Platzhalter!):

https://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/action/vera.html?id=5409 (Webcode 33005409)

für die nach FerkBetSachkV vorgeschriebene praktische Prüfung (in der Regel auf dem eigenen Betrieb) durch den Schweinegesundheitsdienst der LWK Niedersachsen anmelden.

Kontakte


Jakob Aundrup

0174 6829334

jakob.aundrup~lufa-nord-west.de

Mehr zum Thema

Dokumentation

Neues EU-Tiergesundheitsrecht bringt erweiterte Dokumentationspflicht für Tierhalter - CC relevant!

Am 21.04.2021 trat nach fünfjähriger Übergangsfrist das neue EU-Tiergesundheitsrecht (Animal Health Law – AHL) in Kraft. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) erinnerte kürzlich an die Ä…

Mehr lesen...
Milchviehhaltung

Tierproduktion in Niedersachsen 2021 (auch bekannt als „gelbes Heft“)

Die jährlich erscheinende Broschüre "Tierproduktion in Niedersachsen", herausgegeben vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und vorbereitet durch die …

Mehr lesen...
Leitlinien Tierhaltung 2022

Aktualisierte Leitlinien für die gute landwirtschaftliche Praxis in der Tierhaltung veröffentlicht

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen hat die Leitlinien für die gute landwirtschaftliche Praxis in der Tierhaltung überarbeitet und veröffentlicht.

Mehr lesen...

Getreidepreise 2021 für die Futterkostenberechnung

Als Richtwerte schlagen wir die vom Fachbereich 3.1 der Landwirtschaftskammer vorläufig geschätzten Getreidepreise (netto) in €/100 kg für die Futterkostenberechnung vor.

Mehr lesen...
Ferkel im Ruhebereich des Außenklimastalls der LWK-Versuchsstation für Schweinehaltung in Wehnen.

Überarbeitung der Ausführungshinweise zur Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung – „Anforderung an das Halten von Schweinen“

Im Oktober 2021 wurden die Ausführungshinweise zur TierSchNutzV Schwein von den Tierschutzreferenten der Länder überarbeitet. Änderungen betrafen hier insbesondere die Vorgaben für die Größe des Ferkelnestes und …

Mehr lesen...
Ferkelkastration

Noch Plätze verfügbar! Sachkundelehrgang Ferkelkastration mittels Inhalationsnarkose (Theoretischer Teil derIsofluran- Schulung)

Neben Tierärztinnen und Tierärzten darf die Isoflurannarkose auch durch sachkundige Personen durchgeführt werden. Die Grundlage dafür ist die „Verordnung zur Durchführung der Betäubung mit Isofluran bei der …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Tag der Schweinehalter 2022

07.12.2022

Der Tag der Schweinehalter 2022 ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Unternehmensberatung für Rindvieh- und Schweinehalter Hunte-Weser e.V. und der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. 

Mehr lesen...
/media/media/FE65781B-A5C5-3958-D53849081E75659C.jpg

Schwanzbeißen trotz kupierter Schwänze? Hinweise & Tipps die man von Ringelschwanzbetrieben nutzen kann

21.12.2022

Ob bei Langschwänzen oder kupierten Tieren - Schweinehalter müssen sich mit dem Thema Schwanzbeißen auseinandersetzen. So ist eine Früherkennung von Signalen und Problemen in der Haltung der Schweine, auch bei kupierten Tieren, …

Mehr lesen...
Blick ins Deckzentrum (gem. der 7. Änderung der TierSchNutztVO)

Umbaulösungen im Deckzentrum

18.01.2023

Die wesentlichen Änderungen der TierSchNutztVO bedeuten für die deutschen Sauenhalter erhebliche Aufwendungen sowohl baulicher als auch organisatorischer Art. Die Einführung der Gruppenhaltungspflicht im Deckzentrum und die maximale …

Mehr lesen...
Mastschweine mit Ringelschwanz

Erfahrungsaustausch – Haltung von Schweinen mit Ringelschwanz

24.01.2023

Das Tagesseminar richtet sich an alle Landwirtinnen und Landwirte die Erfahrungen mit der Haltung von Schweinen mit Ringelschwanz haben. Ziel ist ein Austausch zwischen den Teilnehmer*innen: Vorstellung eigener Konzepte zur Betreuung von …

Mehr lesen...
Blick ins Deckzentrum (gem. der 7. Änderung der TierSchNutztV)

Umbaulösungen im Deckzentrum

01.02.2023

Die wesentlichen Änderungen der TierSchNutztV bedeuten für die deutschen Sauenhalter erhebliche Aufwendungen sowohl baulicher als auch organisatorischer Art. Die Einführung der Gruppenhaltungspflicht im Deckzentrum und die …

Mehr lesen...
Ferkel sind neugierig

Haltung und Management von Schweinen - gut gerüstet in die Zukunft

02.02.2023 - 06.03.2023

In diesem Seminar werden Sie für zukünftige Herausforderungen in der Schweinehaltung gerüstet. Durch ein breit aufgestelltes Programm, fachlich sehr versierte Referenten/-innen und viel Praxisbezug können Sie das erlernte auch auf…

Mehr lesen...