Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

AGB Terminvereinbarungstool

Webcode: 01040321

Allgemeine Geschäftsbedingungen LWK Terminvereinbarungstool

(Stand Februar 2022)

 

 

  1. Geltungsbereich

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen (nachfolgend LWK) bietet eine Vielzahl von Beratungsdienstleistungen (LWK Beratungsangebote und Leistungen) an. Das LWK-Terminvereinbarungstool ermöglicht es, für bestimmte Beratungsthemen online einen Beratungstermin verbindlich zu vereinbaren. Es werden nur online buchbare Beratungsleistungen im Beratungstool angezeigt. Das Beratungsangebot umfasst ausschließlich Video- und Telefonberatungen, welche gemäß dem aktuell geltenden Gebührenverzeichnis der LWK abgerechnet werden (siehe Anlage Beratungsgebühren LWK-Terminvereinbarungstool).  

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle über das LWK-Terminvereinbarungstool gebuchten kostenpflichtigen Video- und Telefonberatungen.

  1. Vertragsschluss

Durch Anklicken des Buttons "Kostenpflichtig buchen" geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Beratungsvertrages ab. Im Anschluss erhalten Sie eine Terminbestätigung per E-Mail; mit Eingang dieser E-Mail wird das Angebot verbindlich von der LWK angenommen (Vertragsschluss).

  1. Stornierung

Sie haben die Möglichkeit, den gebuchten Beratungstermin zu stornieren. Dies sollte bis 24 Stunden vor dem Termin erfolgen. Die Stornierung ist für Sie kostenlos.

Für die Stornierung folgen Sie bitte dem Stornierungs-Link in unserer Terminbestätigungsmail. Unter Angabe Ihres Namens öffnet sich eine Buchungsübersicht mit einem Stornierungs-Button.  

Davon unberührt bleibt Ihr gesetzliches Widerrufsrecht (siehe unten Punkt 6), wenn Sie Verbraucher sind.

  1. Kosten

Die Kosten für die durchgeführte Beratung werden auf Grundlage des jeweils aktuellen Gebührenverzeichnisses der Landwirtschaftskammer Niedersachsen berechnet.

Die aktuellen Gebührensätze für buchbaren Beratungsleistungen entnehmen Sie der Anlage „Anlage Beratungsgebühren LWK-Terminvereinbarungstool“. Alle Preise sind inklusive Mehrwertsteuer in Euro.

Die Berücksichtigung bereits vereinbarter Beratungspakete kann nur nach Rücksprache mit dem Berater / der Beraterin erfolgen. 

  1. Zahlungsweise

Nach Abschluss der Beratung erhalten Sie von der LWK per Email bzw. Postversand einen Gebührenbescheid. Es gelten die auf dem Bescheid angegebenen Zahlungsbedingungen.

  1. Widerrufsrecht

Wenn Sie einen Beratungstermin als Verbraucher buchen, steht Ihnen ein vierzehntägiges Widerrufsrecht zu. Bitte beachten Sie dazu die unten aufgeführte Widerrufsbelehrung.

Mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung wird Ihre Beratung vor Ende der Widerrufsfrist durchgeführt.

Falls Sie dennoch Ihr Widerrufsrecht ausüben, kann dies zu einem Wertersatzanspruch der LWK führen. Im Übrigen erlischt in diesem Fall Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch die Landwirtschaftskammer Niedersachsen schon vorzeitig. 

Sollten Sie nicht auf Ihr Widerrufsrecht verzichten, buchen Sie bitte direkt einen späteren Termin. Ansonsten kann der von Ihnen gebuchte Termin nicht durchgeführt werden.

  1. Informationen zum Ablauf der Terminbuchung und Telefon- / Videoberatung

Fragen und Antworten zu den (technischen) Schritten der elektronischen Terminbuchung einer Beratung finden Sie hier: Fragen und Antworten zur Online-Terminvereinbarung.

Die Telefonberatung erfolgt durch Anruf unserer Beratungskraft am gebuchten Termin auf der von Ihnen genannten Telefonnummer. Für eine Videoberatung klicken Sie auf den in der Bestätigungs-E-Mail enthaltenen Link. Lesen Sie auch unsere weiteren Informationen zur Videoberatung.

Müssen Sie uns Unterlagen für die Beratung oder danach übermitteln, senden Sie die Unterlagen an die Emailadresse, die Ihnen der Berater oder die Beraterin zur Verfügung gestellt hat oder übermitteln Sie an möglichst als eine PDF-Datei.

  1. Haftung

Bei verursachten Schäden haftet die LWK bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, auch ihrer Erfüllungsgehilfen, nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das Gleiche gilt bei fahrlässig verursachten Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

 

Bei fahrlässig verursachten Sach- und Vermögensschäden haftet die LWK und ihre Erfüllungsgehilfen nur bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung den Vertrag prägt und auf die der Kunde vertrauen darf.

Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

  1. Datenschutz

Wenn Sie einen Beratungstermin online buchen, verarbeiten wir die von Ihnen im Buchungsverfahren angegebenen Daten, solange und soweit dies für die Nutzung des Online-Terminvereinbarungstools sowie die Bearbeitung und Verwaltung Ihrer Buchung erforderlich ist. Ihre Daten werden zur Durchführung der Beratung an die für die gebuchte Beratungsleistung zuständige Dienststelle der LWK weitergeleitet.

Hinweise zum Datenschutz, insbesondere zu Ihren Betroffenenrechten, finden Sie unter www.lwk-niedersachsen.de/datenschutz.

Davon unberührt bleibt die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Durchführung der gebuchten Beratungsdienstleistung. Informationen zu dieser Datenverarbeitung finden Sie in unseren Datenschutzinformationen nach Art. 13 / Art. 14 DSGVO für Bewirtschafter landwirtschaftlicher Betriebe.

 

Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Wenn Sie Verbraucher sind, haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der

Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Mars-la-Tour-Straße 1 - 13

26121 Oldenburg

Kontakt

Telefon: 0441 801-0

Telefax: 0441 801-180

E-Mail: Terminvereinbarung@lwk-niedersachsen.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

- Ende der Widerrufsbelehrung -

Besondere Hinweise:

Ihr Widerrufsrecht erlischt, wenn wir die Beratungsleistung vollständig erbracht und mit der Ausführung der Beratung erst begonnen haben, nachdem Sie ausdrücklich der vorzeitigen Ausführung vor Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist zugestimmt haben und Ihre Kenntnis darüber bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.

 

 


 

Kontakte

Rudolf Fuchs
Dipl.-Ing.
Rudolf Fuchs

Leiter Fachbereich Aus- und Fortbildung, Landjugend

0441 801-800

rudolf.fuchs~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Widerrufsbelehrung für Verbraucher, Terminvereinbarungstool

Wenn Sie Verbraucher sind, haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Mehr lesen...

Fragen & Antworten zur Online-Terminbuchung

Wie buche ich online einen Termin? Wenn Sie einen Termin online buchen möchten, werden Sie nach Klick auf den Button „Termin buchen“ auf die Seite "Terminbuchung Landwirtschaftskammer Niedersachsen"  …

Mehr lesen...
Die Waldbesitzer-App der LWK Niedersachsen

Die Waldbesitzer-App - Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Impressum

Die nachstehenden Angaben gelten für die Nutzung der Waldbesitzer-App der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.  

Mehr lesen...

Nutzungsbedingungen für InApp-Käufe – App Betrieb, Preise & Finanzen

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und ihren Kunden hinsichtlich der Nutzung von InApp-Käufen innerhalb der App Betrieb, Preise …

Mehr lesen...

Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen der LWK Niedersachsen

Diese Teilnahmebedingungen gelten für sämtliche Veranstaltungsangebote (Seminare, Lehrgänge oder sonstige Veranstaltungen) der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (im folgenden LWK).

Mehr lesen...

Bedingungen Erwerb und Einlösung von Weiterbildungsgutscheinen

Bedingungen für den Erwerb und die Einlösung von Weiterbildungsgutscheinen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (Stand Dezember 2019) Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) bietet für ihr umfassendes Veranstaltungsangebot…

Mehr lesen...