Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Zwischen Barbecue und Wintergemüse: Landwirtschaftskammer lädt in neue Lehrküchen ein

Webcode: 01041158 Stand: 02.11.2022

Ob Teambildungsmaßnahmen oder Klassenfahrt: Das Angebot in Aurich richtet sich an alle Altersgruppen – Kochgruppe für Menschen mit Behinderung startet im Januar

Ob für teambildende Maßnahmen oder Schulklassen: Die acht ausgestatteten Lehrküchen der Landwirtschaftskammer in Niedersachsen in Aurich stehen Interessierten zur Verfügung.
Ob für teambildende Maßnahmen oder Schulklassen: Die acht ausgestatteten Lehrküchen der Landwirtschaftskammer in Niedersachsen in Aurich stehen Interessierten zur Verfügung.Sabine Freese
Aurich – Auf großes Interesse insbesondere bei ostfriesischen Unternehmen und Einrichtungen stößt das neue Lehrküchen-Angebot der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) in Aurich. Bereits stattgefunden haben dort beispielsweise ein Eventkochseminar auf Englisch, ein Grundlagenkurs Hauswirtschaft für geflüchtete Frauen und Frauen mit Migrationshintergrund, Aus- und Fortbildungen der LWK, Vorbereitungslehrgänge zur Hauswirtschafterin/zum Hauswirtschafter sowie Übungen zur Berufsausbildung und Mitarbeiterführung für die Meister*innen der Hauswirtschaft.

Mitte März 2022 hatte die LWK-Bezirksstelle Ostfriesland die Organisation der vier Küchen und eines angrenzenden Seminarraums im Energie-Erlebnis-Zentrum (EEZ), Osterbusch 2, übernommen. Zwei Monate später waren die Küchen inventarisiert – seitdem entwickelt die LWK verschiedene Nutzungsangebote, steht aber auch für Anfragen externer Gruppen oder Vereine zur Verfügung. „Wir rennen mit unseren Angeboten gerade offene Türen ein“, sagt Koordinatorin Anna Müller von der Bezirksstelle Ostfriesland. Ende Dezember soll ein Programm erscheinen.

„Wir wollen auch Teambildungsmaßnahmen, Ferienprogramme für Kinder und Angebote rund um Verbraucher- und Ernährungsthemen anbieten“, fährt die Diplom-Ökotrophologin fort, „dazu zählen auch Themen wie Streetfood oder Barbecue. Außerdem haben wir ein Angebot für die Jugendherbergen entworfen: Schulklassen auf Klassenfahrt in Ostfriesland können zu einem Thema, zum Beispiel Getreide, ein abwechslungsreiches Programm mit vier Stationen absolvieren. Dabei stehen den Jugendlichen unsere Meisterinnen und Meister der Hauswirtschaft zur Seite.“ Lehrkräfte können die Termine über die Jugendherberge buchen.

Natürlich können auch Schulklassen aus Ostfriesland die Küchen nutzen. Dank der hervorragenden Ausstattung können die Kinder beispielsweise den Energieverbrauch bei der Produktion von Speisen ermitteln: Welche Garart benötigt am meisten Energie? Und wie verhält sich der Energieverbrauch beim Kochen mit Deckel sowie bei der Reduzierung der Temperatur?

Ab dem 14. Januar 2023 will Oliver Haamann eine Kochgruppe für körperlich und geistig behinderte Menschen leiten.
Ab dem 14. Januar 2023 will Oliver Haamann eine Kochgruppe für körperlich und geistig behinderte Menschen leiten.A. Hahn-Haamann
Ab dem 14. Januar 2023 will Oliver Haamann eine Kochgruppe für körperlich und geistig behinderte Menschen leiten. Der 54-Jährige, der selbst wegen Multiple Sklerose im Rollstuhl sitzt, hat früher als Koch gearbeitet. Nach einem Tag der offenen Tür im EEZ im vergangenen Juli wandte er sich mit seiner Idee an die LWK. „Eine solche Aktion unterstützen wir sehr gerne!“, sagt Dr. Rolf Bünte, Leiter der Bezirksstelle Ostfriesland.

Ebenfalls im Januar 2023 wird es außerdem eine Tagesveranstaltung zum Thema Wintergemüse geben. Im Fokus werden die nährstoffschonende Verarbeitung von regionalem Gemüse, die richtige Auswahl von Fetten und Ölen sowie – mit Blick auf die Lebensmittelverwertung – rationelle Verarbeitungsweisen stehen. „Gerade in dieser Zeit wollen wir die Bevölkerung unterstützen, die Vielzahl regionaler Lebensmittel zu nutzen, um hohe Lebensmittelkosten einzusparen“, erklärt Anna Müller.

Wer Interesse hat, die EEZ-Küchen zu nutzen oder an der Kochgruppe von Oliver Haamann teilzunehmen, meldet sich bei Anna Müller (anna.mueller@lwk-niedersachsen.de,Tel. 0491/979714) oder Sabine Freese (sabine.freese@lwk-niedersachsen.de, Tel. 04941/921108).

 


Nutzungserlaubnis für Pressemitteilungen