Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01039857

Auktionsbericht Uelsen 2021

Der Landes - Schafzuchtverband Weser-Ems führte Ende Juli die 27. Kör- und Absatzveranstaltung für Bentheimer Landschafe in Uelsen durch. 17 Züchter aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen hatten 71 Jungböcke angemeldet. 58 Böcke wurden schließlich gekört und nachmittags zur Auktion gebracht.

Bentheimer Landschaf Lammböcke
Bentheimer Landschaf LammböckeKlaus Gerdes
Bei den Bentheimer Landschafen gewinnt die Zucht auf Scrapieresistenz an Bedeutung. 46 Tiere hatten bereits den gewünschten Genotyp ARR/ARR. Auch bei dieser Rasse sind die ersten Zuchttierbestände von der LWK Niedersachsen als scrapieresistenter Bestand anerkannt worden.

An der Eliteauktion für die Rasse Bentheimer Landschaf dürfen Züchter aus dem gesamten Bundesgebiet teilnehmen. Dadurch wird der genetische Austausch zwischen den Populationen in den einzelnen Landesverbänden gefördert Das Besondere an der diesjährigen Veranstaltung war, dass die Durchführung wie in 2020 unter „Coronabedingungen“ erfolgen musste und die geltenden Hygieneregelungen einzuhalten waren. Es gab erneut kein Rahmenprogramm und die Öffentlichkeit war mehr oder weniger ausgeschlossen. Züchter und Kaufinteressenten mussten sich vorab anmelden und registrieren lassen.

Höchstpreis von 1.050 Euro für Bentheimer Jährlingsbock

Vormittags wurden die Jungböcke gewogen und der Körkommission vorgestellt. Mehrere Böcke genügten den Anforderungen der

Bentheimer Landschaf, Jährlingsböcke
Bentheimer Landschaf, JährlingsböckeMichael Gertenbach
Körkommission nicht und wurden nicht gekört bzw. am Veranstaltungstag von den Züchtern zurückgezogen. 36 in der Zuchtwertklasse I gekörte Jährlingsböcke nahmen an der Prämierung teil. Als Preisrichter fungierten Karla Ebert aus Lemgo und Klaus Gerdes. Sie waren mit der Qualität des Jahrgangs sehr zufrieden. Zahlreiche Böcke waren sehr rassetypisch und zeigten auch die gewünschte Pigmentierung am Kopf. Jeweils zwei Klassensieger bei den Jährlingsböcken stellten die Züchter Bültel aus Engden und Holtkamp aus Hammninkeln. Weitere Klassensieger präsentierten Blömer aus Dinklage, der Tierpark aus Nordhorn und der Heilpädagogische Bauernhof aus Uelsen. Siegerbock wurde schließlich der 93 kg schwere und gut herausgebrachte Bock vom Heilpädagischen Bauernhof Uelsen. Der Bock hatte bereits bei der Körung die Höchstnote 9 für die Ausprägung der Bemuskelung und die Note 8 für das tadellose Exterieur bekommen. Der Zuchtbetrieb wurde mit der bronzenen Medaille des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums geehrt. Der Züchter Bültel hatte den Reservesieger und bekam die goldene Medaille der Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände, VDL. Über die Auszeichnung mit der bronzenen Medaille der VDL freute sich der Züchter Holtkamp, Hamminkeln. Die sechs von ihm vorgestellten Böcke wurden alle gekört und zur Versteigerung gebracht. Sein Ia- Bock der jüngsten Altersklasse erzielte den Höchstpreis von 1.050 Euro und wurde einem Züchter im Emsland zugeschlagen. Das Tier hatte bei der Körung die Spitzennote 9 im Exterieur bekommen. Diese Note erreichte an dem Tag nur noch der zweitplatzierte Bock dieser Altersgruppe aus der Zucht von Schöppner aus Hoogstede, Das Tier wechselte für 900 Euro den Besitzer.

Insgesamt wurden in Uelsen 33 Jährlinge zu einem Durchschnittspreis von knapp 485 Euro verkauft. Damit lag der Durchschnittspreis 40 Euro über dem Vorjahresniveau.

Bentheimer Landschaf, Lämmböcke
Bentheimer Landschaf, LämmböckeMichael Gertenbach
Die 11 verkauften Lammböcke wechselten zum Durchschnittspreis von 450 Euro den Besitzer. Auch bei den Lammböcken war der Züchter Schöppner erfolgreich und erzielte den Höchstpreis von 700 Euro. Der Siegerbock von de Lange aus Isterberg konnte für 650 Euro und der Reservesieger von Dobben aus Quendorf für 550 Euro verkauft werden. Die Züchter de Lange und Dobben wurden mit Preismünzen der LWK Niedersachsen ausgezeichnet. In Vertretung des Landrats überreichte Frau Dr. Bertke Ehrenpreise des Landkreises Grafschaft Bentheim und der Gemeinde Uelsen an erfolgreiche Züchter.

Der Landes-Schafzuchtverband Weser-Ems war am Ende der Veranstaltung mit dem Verlauf und dem Verkaufsergebnis zufrieden. Allerdings fehlte wie im Vorjahr das Rahmenprogramm und die Öffentlichkeit. Es wäre schön, wenn die traditionelle Veranstaltung im kommenden Jahr wieder im Rahmen des Bentheimer Haus- und Nutztiertages durchgeführt werden könnte.

Kontakte

Klaus Gerdes
Klaus Gerdes

Leiter Sachgebiet Tierzucht, Verbandsbetreuung

 0441 801-611

  klaus.gerdes~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Suffolkböcke

Lehrgänge für Schaf- und Ziegenhalter

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet folgende Lehrgänge für Schaf- und Ziegenhalter sowie Interessierte an.  

Mehr lesen...
Münsterlandhalle

Auktionsbericht Wirtschaftsrassen 2021

Der Landes-Schafzuchtverband Weser-Ems veranstaltete am 05. und 06. August die 2. Schaftage Nord-West in der Münsterlandhalle in Cloppenburg. Züchter und Kaufinteressenten freuten sich, dass die Veranstaltung trotz der zu dem Zeitpunkt…

Mehr lesen...
Prämierung der I. Altersklasse

72. Heidschnuckentag in Faßberg

Die besten 34 Jährlingsböcke aus 2500 geborenen Bocklämmer präsentierten sich auf dem 72. Heidschnuckentag auf dem Fliegerhorst in Faßberg in erstklassigen Verfassung.

Mehr lesen...
Siegerbock mit Hartmut Runow, Günter Rüpke und Alfons Gimber (VDL-Vorsitzender) (von links)

Bericht zum 25. Niedersächsischen Tag des Rauhwolligen Pommerschen Landschafes

Mit sehr feinen bis gröberen Wollfasern, der Wollfarbe grau bis blau und der Variation der Wollfarbe im Vlies bzw. auch während des Wachstums unterscheiden sich die „Rauhwoller“, deutlich von anderen Schafrassen.

Mehr lesen...
WGH Jährlingsbock

Auktionsbericht Landschaftag Verden 2020

Der niedersächsische Landschaftag hat seinen festen Platz in der Niedersachsenhalle in Verden gefunden.

Mehr lesen...
Blick in die Halle Cloppenburg

Auktionsbericht Wirtschaftsrassen 2020

Der Landes-Schafzuchtverband Weser-Ems veranstaltete am 30. und 31. Juli 2020 die 1. Schaftage Nord-West in der Münsterlandhalle in Cloppenburg

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Kalb

Neue Bestimmungen zur Kälberhaltung und -transport. Was kommt auf die Betriebe zu?

Die neuen Bestimmung zum Transport von Kälbern haben die Branche in Unruhe versetzt. Doch welche Regelungen gelten ab wann? Und wie kann man diese als Betriebsleiter bestmöglich umsetzen?  Darüber hinaus könnten Bewegung …

Mehr lesen...
Legehenne

Verhaltensstörungen im Fokus - Feder- und Zehenpicken bei der Legehenne

Das Auftreten von Federpicken und Kannibalismus wird immer wieder in der Haltung von Legehennen beobachtet. Auch über Zehenpicken wird aus der Praxis berichtet. Wir informieren Sie darüber, wie ein gutes Fütterungsmanagement und der…

Mehr lesen...
Milchübernahme Silotank

Grundschulung Milchsammelwagenfahrer

Grundschulung für Milchsammelwagenfahrer gemäß der Verordnung zur Fortentwicklung des Rohmilchgüterechts §§ 7-10 müssen alle Probenehmer über die Sachkunde zur Probenahme mittels Technik des …

Mehr lesen...
Bullen am Futtertisch

Tag der Bullenmast

Die Beratungsringe im Emsland und der Grafschaft Bentheim, Fachschulvereine Aschendorf-Hümmling und Meppen, Verein Landwirtschaftlicher Unternehmer Lingen, Landwirtschaftskamer Niedersachsen, Bezirksstelle Emsland mit ihren Außenstellen, …

Mehr lesen...
Küken im Stall

Moderne Strukturierungsmöglichkeiten von Masthühnerställen

Wie lässt sich das Tierwohl im Masthühnerstall praktikabel und unkompliziert steigern? Mit dieser Frage beschäftigen sich zwei vom BMEL geförderte Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD-Tierschutz). Erste Erkenntnisse aus den …

Mehr lesen...

Bauen im Außenbereich - was geht? Was geht nicht?

Zielgruppe: Dieses Seminar richtet sich an zwei Zielgruppen: 1. Hobbytierhalter, die sich den Traum von den Tieren am Haus erfüllen möchten  2. Existenzgründer in der Landwirtschaft Das Seminar richtet sich NICHT …

Mehr lesen...