Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode: 01006207

Bioverbände und zugelassene Öko-Kontrollstellen in Niedersachsen

Die Verordnungen (EG) Nr. 834/2007 und Nr. 889/2008 sehen europaweit ein eigenes Kontrollsystem vor, dem sich u.a. alle Erzeuger unterziehen müssen. An der Durchführung der Kontrolle sind staatliche Überwachungsbehörden und private Kontrollstellen beteiligt.

 

Öko-Kontrollstellen

Die Einhaltung der EG-Öko-Verordnung, einschließlich der Richtlinien der Bio-Verbände, wird von einer zugelassenen, privaten Kontrollstellle auf dem Betrieb überprüft. Die Kontrolle wird mindestens einmal jährlich durchgeführt.

Der Betriebsleiter kann sich eine private Kontrollstelle frei auswählen. Eine Übersicht der Kontrollstellen befindet sich am Endes dieses Beitrages.

Die Kontrolle ist kostenpflichtig. Daher bietet es sich an, sich von verschiedenen Kontrollstellen Angebote über die Kontrollkosten erstellen zu lassen.

Neuumsteller, die einen BV1-Antrag gestellt haben, sind dazu verpflichtet, spätestens einen Monat nach Beginn der Verpflichtung einen Kontrollvertrag mit einer Kontrollstelle abzuschließen. Es ist aber empfehlenswert, sich schon deutlich früher (z.B. direkt nach der BV1-Antragstellung) mit einer Kontrollstelle in Verbindung zu setzen, um mit ihr den optimalen Umstellungsbeginn festzulegen.

 

Bio-Anbauverbände

Es ist nicht vorgeschrieben, sich einen Bio-Anbauverband anzuschließen. Grundsätzlich genügt  die Kontrolle durch eine zugelassene Kontrollstelle, um Ökoprodukte zu erzeugen und zu vermarkten. Dennoch bietet die Mitgliedschaft einige Vorteile:

  • Viele Vermarktungsmöglichkeiten werden nur durch die Verbandsmitgliedschaft und die verbandsnahen Erzeugergemeinschaften erschlossen.
  • Eine Reihe von Verarbeitern arbeiten mit bestimmten Verbänden zusammen und nutzen deren Verbandszeichen.
  • Ein Verband bietet i. d. R. eine gute Info-Plattform, beispielsweise der Austausch mit Berufskollegen oder Rundschreiben.
  • Die Verbände vertreten die Interessen der Ökobetriebe in der Öffentlichkeit und bei Entscheidungsträgern effektiver.
  • In Zeiten schwierigen Absatzes sind die Absatzchancen von Verbandsware oft besser.

Eine aktuelle Liste der in Niedersachsen vertretenden Bio-Verbände sowie der zugelassenen Kontrollstellen steht nachfolgend zum Download zur Verfügung.

 

Kontakte

Markus Mücke
Markus Mücke

Berater Ökologischer Landbau, Umstellungsberatung, Versuchswesen Ökologischer Landbau

 0511 3665-4378

  markus.muecke~lwk-niedersachsen.de


Katharina Bittner
Katharina Bittner

Beraterin Umstellungsberatung, Ökologische Tierhaltung (Rind, kleine Wiederkäuer, Pferd)

 0511 3665-4494

  katharina.bittner~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Blaue Süßlupine

Novellierte EU-Öko Verordnung

Ab dem 01.01.2022 tritt die novellierte Verordnung (EU) 2018/848 des Europäischen Parlamentes und des Rates in Kraft und löst die bisherige Verordnung (EG) 834/2007 ab. Die vollständige Verordnung ist frei zugänglich, auch …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

 Vorderseite

Pflanzenschutz Sachkunde-Fortbildung Gärtner*in (Produktion und Handel)

Pflanzenschutzmittel dürfen nur von Personen angewandt werden, die über einen Sachkundenachweis verfügen. Entweder erlangt man die Sachkunde durch eine gärtnerische Ausbildung oder durch einen gesonderten Kurs mit anschließ…

Mehr lesen...
Kartoffelblüte

Kartoffelbautagung

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen veranstaltet gemeinsam mit der RAISA eG die traditionelle Kartoffelbautagung 2022.   Aufgrund der aktuellen Situation wird die Tagung als Webseminar stattfinden. Bitte melden Sie sich zu dieser …

Mehr lesen...

Online-Seminar für Arbeitnehmer/innen im Agrarbereich

Das Berufsfördernde Seminar für Arbeitnehmer/-innen im Januar 2022 in Goslar (Gruppe Hildesheim) muss pandemiebedingt ausfallen. In diesem Onlineseminar sollen die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen die Möglichkeit bekommen, …

Mehr lesen...
Nährstoffmanagementordner

"ENNI" leicht gemacht

Einführung in den richtigen Umgang mit "ENNI" Seit 2019 wird die frei zugängliche Online-Anwendung „ENNI“ bereitgestellt, in der beispielsweise der Düngebedarf ermittelt werden kann. Obwohl sich im Bereich der …

Mehr lesen...
Altes Fachwerkhaus / Bauernhaus

Einstieg in die Landwirtschaft?! - Das sind die Grundlagen - Teil 1

Das Webseminar richtet sich an Personen, die Interesse haben in die Landwirtschaft "einzusteigen". Themen an den drei Abenden sind: Agrarförderung Landpachtrecht und Grundstücksverkehrsrecht Sozialversicherung …

Mehr lesen...
Bildschirmarbeitsplatz

Investieren Sie 90 Minuten für Ihr Schreibtisch-Management

Berge von wichtigen Infos auf dem Schreibtisch, Post-it-Zettel am PC, volle Pinnwand... das kennen viele. Machen Sie aus Ihrem Schreibtisch eine übersichtliche Schaltzentrale. Richten Sie Ihren PC-Arbeitsplatz funktional …

Mehr lesen...