Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01040911
Stand:19.09.2022

GAP 2023: Ausnahmen zur Stilllegung und zum Fruchtwechsel

Die finalen Regelungen zur GAP 2023 lassen leider noch bis in den Herbst 2022 hinein auf sich warten.Vor dem Hintergrund des russischen Angriffskrieges in der Ukraine und dessen Auswirkungen auf die weltweite Ernährungssicherheit soll es Ausnahmeregelungen zur verpflichtenden 4-prozentigen Stilllegung und zum Fruchtwechsel für das Antragsjahr 2023 geben.

Wintergerste und Blühstreifen
Wintergerste und BlühstreifenRuth Beverborg
Wesentlich für die Anbauplanung ist die Konditionalität mit 9 Standards für den guten, ökologischen Zustand (GLÖZ), also die Bedingungen, die für den Erhalt der Einkommensgrundstützung (ca.156 €/ha) und der Umverteilungsstützung (ca. 69 € für die ersten 40 ha; ca. 42 Euro für den 41. – 60. Hektar) notwendig sind.

Fruchtwechsel auf Ackerland (GLÖZ 7)

Mit dem 31.12.2022 endet die bisherige Anbaudiversifizierung. Die ab dem 01.01.2023 eigentlich folgende, schlagbezogene Fruchtwechselverpflichtung wird 2023 ausgesetzt.
Vorsicht: Im Jahr 2024 greift die Fruchtfolgeverpflichtung. Aktuell wird die Umsetzung wie Folgt diskutiert: Ein jährlicher Fruchtwechsel auf mind. 33% der Ackerfläche eines Betriebes. Darüber hinaus mind. auf weiteren 33 % der Ackerfläche ein jährlicher Fruchtwechsel oder der Anbau einer Zwischenfrucht/ Unterssat. Spätestens  im 3. Jahr (1. Basisjahr soll 2022 sein) muss auf allen Schlägen ein Fruchtwechsel durchgeführt werden. 

Flächenstilllegung (GLÖZ 8)

Außerdem sollen für das Antragsjahr 2023 auf die verpflichtende 4prozentige Stilllegung (GLÖZ 8) neben Landschaftselementen an Ackerflächen auch Flächen, die für die Erzeugung von Getreide, Sonnenblumen und Leguminosen genutzt werden, angerechnet werden können. Wählt ein Antragsteller diese Variante, kann er, so der Beschluss der Agrarministerkonferenz (AMK), nicht die erhöhte freiwillige Aufstockung der Stilllegung im Rahmen der Öko-Regelungen beantragen. Flächen, die im Antrag auf Agrarförderung 2021 und 2022 als brachliegende Flächen angegeben wurden, können auf die verpflichtende Stilllegung angerechnet werden, wenn sie auch im Jahr 2023 als nicht produktive Fläche angegeben werden. Der Anbau von Mais, Sojabohnen oder Niederwald im Kurzumtrieb soll auf den verpflichtenden Stillegungsflächen nicht möglich sein.

Der Bundesrat hat der Verordnung zur Durchführung der im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik geltenden Ausnahmeregelungen hinsichtlich der Anwendung der Standards für den guten landwirtschaftlichen und ökologischen Zustand (GLÖZ Standars) 7 und 8 für das Antragsjahr 2023 (GAP-Ausnahmen-Verordnung - GAPAusnV) am 16. September zugestimmt.

Eine weitergehende Beschreibung der GAP 2023 und der neuen grünen Architektur finden Sie in unserem Artikel Die neue GAP ab 2023 und in anliegendem Kurzüberblick (Stand Juni 2022). 



Für Hilfestellungen bei der Agrarförderung stehen Ihnen unsere Wirtschaftsberater*innen gerne zur Verfügung.

Kontakte

Ruth Beverborg
Dipl.-Ing. agr.
Ruth Beverborg

Leiterin Sachgebiet Betriebswirtschaft, Wirtschaftsberatung

0441 801-304

0152 5478 2243

ruth.beverborg~lwk-niedersachsen.de

Laura Jans-Wenstrup
M.Sc. agr.
Laura Jans-Wenstrup

Fachreferentin Betriebswirtschaft

0441 801-426

laura.jans-wenstrup~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Kleegras

Futternutzung von ÖVF-Zwischenfrucht- und Untersaatenflächen zulässig

Im Kalenderjahr 2022 ist die Futternutzung von ÖVF-Zwischenfruchtflächen und ÖVF-Gras-Untersaatflächen zulässig. Die sonstigen Greeningvoschriften für diese Flächen sind jedoch weiter einzuhalten. Für …

Mehr lesen...
ANDI 2022

Agrarförderung 2022- Korrekturen nach Antragsabgabe

Mit der Einführung der Satelliten-gestützten Flächenbeobachtung ("Kontrolle durch Monitoring") und dem Wegfall der VAG-Phase ändern sich teilweise die Verfahrensabläufe bezüglich der Antragsänderungen…

Mehr lesen...
Blühfläche und Windräder

AUKM - Welche Maßnahmen jetzt beantragen?

Agrarförderung - Die Agrarumwelt- und Klimaschutzmaßnahmen (AUKM) für 2023 stehen fest. Lesen Sie hier, welche Einzelmaßnahmen jetzt beantragt werden müssen, die im kommenden Jahr umgesetzt werden sollen.

Mehr lesen...
Arbeitsplatz

GAP 2023 Rechner

Die neue GAP startet nach zwei Übergangsjahren 2021 und 2022 zum 1.1.2023. Deutschland wird den überarbeiteten Strategieplan im September der EU vorlegen. Eine Genehmigung wird bis Ende des Jahres erwartet. Die Vorgaben …

Mehr lesen...
Andi 2022

Aktuelles: GAP Antragstellung 2022

Für die Antragstellung auf Agrarförderung 2022 steht Ihnen ab dem 15. März das Programm ANDI in gewohnter Weise als Webanwendung zur Verfügung. Aktuelle Informationen zu ANDI-Web 2022 finden Sie in diesem Artikel. Auch …

Mehr lesen...
Blühstreifen

Die neue GAP ab 2023 - eine ökonomische Optimierung der Anträge wird wichtiger!

Die neue GAP startet nach zwei Übergangsjahren 2021 und 2022 zum 01.01.2023. Bis Ende 2021 sollte Deutschland seinen Strategieplan bei der EU Kommission zur Genehmigung einreichen, aber es kam zu Verzögerungen. Deutschland hat …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Pressekonferenz zum Auftakt des Projekts Praxis-Labor Digitaler Ackerbau auf Domäne Schickelsheim in Kölnigslutter am Elm am 04.12.2019

Beraterhochschultagung 2022: "Transformation in der Landwirtschaft - Visionen,Entwickeln,Überleben"

01.11.2022

"Transformation in der Landwirtschaft - Visionen, Entwickeln, Überleben" Der Krieg in der Ukraine zeigt wie labil das wirtschaftliche System ist und die Bedeutung einer funktionierenden Landwirtschaft zur Stabilisierung politischer …

Mehr lesen...
AgrarBüromanagerin

AgrarBüromanagerin I

09.11.2022 - 08.02.2023

Grundkurs Vom Einsteigerwissen zum Insiderwissen – diesen Ansatz verfolgt die Seminarreihe für Frauen landwirtschaftlichen Betrieben. Sie erhalten an 10 Seminartagen erste Basiskenntnisse rund um die Schreibtischarbeit und mit ihr …

Mehr lesen...

AK "Landwirtschaft im Nebenerwerb"

15.11.2022 - 07.03.2023

Der Arbeitskreis bietet an vier Abenden den Erfahrungsaustausch mit anderen Betriebsleitern und Informationen über aktuelle landwirtschaftliche Themen.

Mehr lesen...
Digital durchs Jahr

Digital durchs Jahr - ANDI und CO Teil 4: Betriebsspiegel lesen und verstehen

18.11.2022

Teil 4 einer Online-Seminarreihe, um in Zukunft die Antragstellung und die damit verbundenen Schwierigkeiten besser zu meistern. Im vierten Teil geht es um den Betriebsspiegel, wo finde ich ihn, was sagt er mir und wie kann ich Teile …

Mehr lesen...
Mistplatte

Aufzeichnungspflichten in der Pferdehaltung, Düngerecht und Mistlagerung

23.11.2022

Pferdehaltung ist ein wunderbares Hobby und ein toller Freizeitausgleich.Wenn die Pferde auf den eigenen oder zugepachteten Wiesen gehalten werden, gibt es einige rechtliche Aspekte zu bedenken. Die Antragstellung für die Agrarfö…

Mehr lesen...
Grüne Architektur der GAP 2023

GAP 2023 – das kommt auf Sie zu!

04.01.2023

Konditionalität, Eco-Shemes, GLÖZ- - die neue GAP startet mit Verspätung und vielen Unklarheiten, gleichzeitig kommt ein ganzer Blumenstrauß an Veränderungen auf Sie und Ihre Betriebe zu. Wir erklären Ihnen in einem …

Mehr lesen...