Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Videodreh mit dem Smartphone

Webcode: 01040784

Es gibt viele gute Gründe für kurze und knackige Filme. Bewegte Bilder sind schon jetzt die Zukunft. Denn immer mehr Nutzer*innen konsumieren Inhalte passiv.

Mit dem Smartphone drehen wie in Profi
Smartphone-Videos sind schnell gemacht und kommen an.Med Ahabchane/pixabay.com
Videos sind für die Kommunikation von Unternehmen wichtig. Sie eignen sich, um zum Beispiel Veranstaltungen vorzustellen, Dinge zu erklären, Fragen zu beantworten oder für zusätzliche Informationen, etwa in den schnelllebigen sozialen Netzwerken.

Es muss kein teures Equipment her. Das Smartphone eignet sich perfekt zum Drehen. Das Handy ist ständiger Begleiter und gleich zur Hand. Die Kameras sind in den vergangenen Jahren immer besser geworden.

Eine gute Planung ist alles
Niemand muss zum Drehbuchautor werden. Doch man sollte vorher überlegen, welche Szenen gedreht werden sollen. Es lohnt sich, schon im Vorfeld zum Handy zu greifen und ein paar Aufnahme zu machen, die dann später hinzugeschnitten werden. Kann mit Zubehör, etwa einem Stativ, ein anderer Blickwinkel erreicht werden? Welche Musik soll eingespielt werden? Checken Sie die Technik. Ist genug Speicher auf dem Gerät? Das so genannte Grid hilft. Die senkrechten und waagrechten Linien helfen dabei, einen Bildausschnitt bewusst zu wählen. Und: Während des Drehs sollte das Smartphone im Flugmodus sein. So ist man ungestört und spart Akkuleistung.

Hoch ist das neue Quer
Früher war das Querformat gang und gäbe. Vorteil: Beim Anschauen auf einem großen Bildschirm sind links und rechts keine unschönen Balken zu sehen. Durch die Smartphones und die Sozialen Medien hat sich das Bild gedreht: Immer mehr Videos werden im Hochformat angeschaut. Welches Format das richtige ist, hängt also davon ab, wo die Videos veröffentlicht werden.

Rücken Sie Ihrem Objekt auf die Pelle!
Zoomen Sie mit den Füßen. Soll heißen: Wenn etwas größer ins Bild soll, einfach näher ran gehen. Um ruhige Szenen drehen zu können, empfiehlt sich ein Stativ. Wer keines hat, braucht Fantasie: Für eine sogenannte Kamerafahrt eignen sich auch ein Bürostuhl oder ein Selfiestick.

Beleuchtung ist das A und O.
Smartphone-Kameras sind nicht besonders lichtempfindlich. Fotos und Videos, die bei schlechtem Licht entstehen, fangen stark an zu rauschen. Um das zu verhindern, muss der Ort des Geschehens ordentlich Licht bekommen. Manchmal reicht es schon, die Vorhänge zu öffnen oder die Zimmerbeleuchtung anzuschalten. Es gibt günstige LED-Videolichter ab 40 EUR zu kaufen.

Der gute Ton
Genauso wichtig wie ein gutes Bild ist der Ton. Handymikrofone nehmen nur Geräusche unmittelbar vor dem Mikrofon auf. Ein externes Mikrofon ist Gold wert. Es wird über den Kopfhöreranschluss mit dem Handy verbunden. Es gibt schon ab 30 EUR günstige Modelle. Als Alternative eignen sich auch preiswerte Kopfhörer mit Headsetfunktion oder Bluetooth-Headsets. Diese können in der Hemdtasche oder der Innentasche einer Jacke versteckt werden.

Achten Sie auf prägnante Originaltöne am Drehort, zum Beispiel Brunnengeplätscher, Vogelgezwitscher oder das Geräusch eines Stifts auf Papier.

Mutige Perspektiven
Im Gegensatz zu einer großen Filmkamera ist das Smartphone klein und handlich. Nutzen Sie diesen Vorteil und probieren verschiedene Perspektiven aus. Extrem sind die Vogel- und die Froschperspektive. Froschperspektive: Das Objekt wirkt grösser und mächtiger. Vogelperspektive: Das Objekt wirkt kleiner und unbedeutender. Tabu sind schnelle Kamerabewegungen.

 

Was ist eigentlich ein gutes Bild? Goldener Schnitt, Drei-Punkt-Beleuchtung, Bildausschnitt, Datenschutz – worauf kommt es an? In unserer Online-Serie Digital für Gäste & Kunden erfahren Sie mehr. Am 15. November dreht sich alles um den Videodreh mit dem Smartphone. Hier geht es zur Anmeldung

Kontakte

Anne Dirking
Dipl.oec.troph.
Anne Dirking

Allgemeine Weiterbildung, Agrarbüro und EDV

0581 8073-142

0152 5478 2169

anne.dirking~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Preise im Hofladen

Grüne Woche - Fachforum "Vielfalt säen, Nachhaltigkeit ernten"

Explodierende Energiekosten, hohe Inflation und sinkende Nachfrage machen vielen Betrieben und Verbrauchern zu schaffen. Der Wunsch der Verbraucher*innen nach nachhaltigen Angeboten ist aber weiterhin vorhanden. Das merken auch niedersächsische …

Mehr lesen...
Hof am Kolk

Qualifizierung zur Regionalexpertin/zum Regionalexperten - ein Bildungsurlaubsangebot

Sie finden Ihre Heimat unvergleichlich und möchten auch andere von der wunderschönen Umgebung, Schätzen der Pflanzenwelt und der hiesigen Landwirtschaft begeistern? Während einer 5-tägigen Qualifizierungsmaßnahme, f&…

Mehr lesen...
Wurstwaren in Hofladen

Was sind Halbkonserven?

Nicht jede Konserve ist ungekühlt und dauerhaft haltbar! Viele Direktvermarkter und kleinere Hofschlachtereien bieten Fleisch- und Wurstwaren im Glas oder in der Dose an. Häufiger handelt es sich dabei um Halbkonserven. Im Gegensatz zu …

Mehr lesen...
Werbung für Service vom Hof mit Marktstand

Beratung für Direktvermarktung, Bauernhofurlaub, Hofgastronomie und Bauernhofpädagogik

Sie begrüßen auf Ihrem Hof Kunden oder Gäste? Egal, ob Direktvermarktung, Landurlaub, Hofgastronomie, Green Care oder Bauernhofpädagogik – die Diversifizierung in der Landwirtschaft ist gefragter denn je.

Mehr lesen...
Digital-bezahlen_Sumup_2204

Bezahlsysteme für Hofläden und Hofcafés

Die Deutschen bezahlen am liebsten bar – das war ein Mal. Seit der Corona-Pandemie hat sich das Bezahlverhalten deutlich gewandelt und die elektronischen Bezahlmöglichkeiten sind nicht mehr wegzudenken, auch bei diversifizierenden …

Mehr lesen...
Die Absolventinnen des Lehrgangs Bauernhofpädagogik 2022 mit Seminarleitung Kristina Stojek (4. von links) und Referentin für Bauernhofpädagogik Christine Hamester (rechts)

Erlebnisangebote auf Niedersachsens Bauernhöfen: 13 Frauen starten mit neuen Konzepten durch 

Erfolgreicher Abschluss des Bauernhofpädagogik-Lehrgangs der Landwirtschaftskammer – Angebote richten sich zunehmend auch an ältere Menschen und Menschen mit Beeinträchtigungen

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Hofladen

Speeddating Direktvermarktung

08.02.2023

Impulsabend zum Einstieg in die Direktvermarktung Sie überlegen in die Direktvermarktung einzusteigen? Dann holen Sie sich bei der Abendveranstaltung erste Informationen und Impulse. Sie erhalten einen Überblick über aktuelle …

Mehr lesen...
Lettering

Tafeln und Schilder beschriften – kreativ und pfiffig

08.02.2023

Hinweistafeln und Werbeschilder gehören zu einer erfolgreichen Vermarktung. Doch wie lassen sich Schilder und Tafeln schnell und anschaulich gestalten? Worauf ist beim Layout zu achten? Welches Material ist geeignet und welche Hilfsmittel sind …

Mehr lesen...
Lebensmittelhygiene

Hygiene-Folgebelehrung nach LMHV und IfSG (Webseminar)

15.02.2023

Alle Personen, die Lebensmittel erzeugen, verarbeiten und vermarkten, benötigen regelmäßig Schulungen in Sachen Hygiene und Infektionsschutz. Dies kann auch für ehrenamtlich tätige Personen gelten. Wir schulen Sie und …

Mehr lesen...
Werbung für Service vom Hof mit Marktstand

Vom Acker ins Glas

21.02.2023 - 14.03.2023

Schulung zum Erwerb von Fachkenntnissen zur Haltbarmachung und Vermarktung hofeigener Produkte Diese 4-tägige Seminarreihe vermittelt die notwendigen Informationen zum Betreiben einer gewerbsmäßigen Küche zur Herstellung&…

Mehr lesen...

24h sauber - Verkaufsautomaten im Blick

23.02.2023

Verkaufsautomaten sind praktisch und bieten Kunden die Möglichkeit rund um die Uhr einzukaufen. Für den Anbieter bedeutet dies aber auch, dass er 24 Stunden am Tag für die einwandfreie Funktion, eine ausreichende Befü…

Mehr lesen...
/media/media/5093AC71-FA91-CE51-150A523310918A3F.jpg

Schnupperkurs Bauernhofpädagogik

23.02.2023

Sie interessieren sich für den Lehrgang Bauernhofpädagogik, wissen aber nicht so recht, was Sie dort erwartet? Dann sind Sie genau richtig beim Schnupperkurs Bauernhofpädagogik! Dieser Kurs bietet einen Einstieg in das Thema, …

Mehr lesen...

Beratungsangebote & Leistungen

Reetdachhaus

Umnutzung landwirtschaftlicher Gebäude

Leerstehende Gebäude auf den Höfen - und was tun? Die Ideen sind zahlreich, die Möglichkeiten vielleicht eingegrenzt. Neuer Betriebszweig? Wohnraum? Lagerraum? Bevor Sie Ihr Projekt angehen, unterstützen wir Sie gerne bei&…

Mehr lesen...
Preise im Hofladen

Produktpreiskalkulation Direktvermarktung

Die professionelle bäuerliche Direktvermarktung ist immer mit Investitionen verbunden. Daher ist vor Einstieg in den Betriebszweig, bei Einführung von neuen Produkten und als Kontrolle zwischendurch die Wirtschaftlichkeit zu überpr&…

Mehr lesen...
Lohnt sich die Direktvermarktung für uns?

Betriebszweiganalyse Direktvermarktung

Ist die Direktvermarktung Ihrer landwirtschaftlichen Erzeugnisse ein wichtiger Betriebszweig oder soll es vielleicht einer werden? Wie wirtschaftlich ist Ihre Vermarktung?

Mehr lesen...
Mensch mit Strohhut sonnt sich auf einer Wiese

Einstieg in den Agrartourismus

Sie haben einen landwirtschaftlichen Betrieb und möchten Übernachtungsgäste auf Ihrem Hof begrüßen? Sie wollen wissen, welche Voraussetzungen für ein touristisches Angebot gelten und wie Sie am besten vorgehen k&…

Mehr lesen...
Hofladen in Niedersachsen

Unternehmensentwicklung Direktvermarktung

Sie wollen Ihre Direktvermarktung stabilisieren oder weiterentwickeln? Auch neue Vermarktungswege sind für Sie von Interesse? Sie benötigen für einen Förderantrag eine Stellungnahme? Wir analysieren mit Ihnen Ihre Stärken und…

Mehr lesen...
Kennzeichnung der Füllmenge

Lebensmittelkennzeichnung

Sie vermarkten Ihre Erzeugnisse direkt? Sie haben Fragen zur richtigen Kennzeichnung Ihrer Produkte im Rahmen der Etikettengestaltung?

Mehr lesen...