Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Pflanzenschutzmittelanwendung auf Verkaufsflächen im Pflanzenhandel

Webcode: 01039317

Auf Pflanzenverkaufsflächen von Gartencentern, Baumärkten, in Blumenläden und Endverkaufsgärtnereien inklusive Gartenbaumschulen – sowohl im Freiland als auch in Gewächshäusern – kann es erforderlich sein, Pflanzenschutzmittel anzuwenden. Doch welche Pflanzenschutzmittel dürfen eingesetzt werden? Mit diesem Merkblatt sollen dem Anwender Entscheidungshilfen gegeben werden.

 

Rosa-Sphaerotheca pannosa
Rosa-Sphaerotheca pannosaDr. Thomas Brand
Es kann trotz Beachtung aller vorbeugender und nicht-chemischer Maßnahmen notwendig sein, auf Verkaufsflächen Pflanzenschutzmittel anzuwenden. Vorsicht ist geboten, um Gefährdungen zu minimieren.

- möglichst Verzicht auf die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln

- wenn notwendig, zeitlich und räumlich stark beschränkt Pflanzenschutzmittel anwenden

- behandelte Flächen erst nach dem Antrocknen des Spritzbelags wieder betreten und für den Verkauf freigeben

- Anwendungsbestimmungen und Auflagen beachten

- Pflanzenschutzmittel bevorzugen, die für den Haus- und Kleingartenbereich zugelassen sind

- gegebenenfalls Pflanzenschutzmittel anwenden, welche auf Flächen, die für die Allgemeinheit bestimmt sind, anwendbar sind

- Pflanzenschutzmittel für den Erwerbsanbau nur unter bestimmten Vorgaben anwenden.

Nähere Erläuterungen finden Sie im Merkblatt, das Sie sich mit der beiliegenden PDF-Datei herunterladen und/oder ausdrucken können.

 

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakte

Dr. Thomas Brand

Dr. Thomas Brand

Leiter Sachgebiet Zierpflanzenbau, Baumschulen, öffentliches Grün

thomas.brand~lwk-niedersachsen.de


Frank Lehnhof

Frank Lehnhof

Baumschulen, Zierpflanzenbau, öffentliches Grün

frank.lehnhof~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Renke zur Mühlen (zweiter von rechts) im Gespräch mit Sonja Wischnewsky (ganz links) und Dr. Thomas Schmidt (dritter von links) vom BMEL

Torfreduzierung: BMEL zu Gast im Ammerland

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) engagiert sich intensiv für eine Reduzierung des Torfeinsatzes, vor allem aus Gründen des Klimaschutzes. Um sich über die Situation bei der Verwendung dieses …

Mehr lesen...
Friedhofsnachmittag

Ahlemer Friedhofsnachmittag

1. Ahlemer Friedhofsnachmittag

Mehr lesen...

ISABEL - Agrarmeteorologisches Informationssystem des DWD

Im Jahre 2018 konnte die Landwirtschaftskammer Niedersachsen mit dem Deutschen Wetterdienst (DWD) eine Verwaltungsvereinbarung unterzeichnen, die es den Landwirten und Gartenbauern in Niedersachsen ermöglicht, gebührenfrei auf die …

Mehr lesen...
Beispiel Pflanzenpass_Lavandula

Ausnahme zur Angabe des Rückverfolgbarkeitscodes auf Pflanzenpässen

Ab dem 31. Dezember 2021 benötigen bestimmte Pflanzen zum Anpflanzen in jedem Fall einen Rückverfolgbarkeitscode auf dem Pflanzenpass. Die Ausnahme für Ware die ohne weitere Vorbereitung zum Verkauf an den Endnutzer angeboten werden …

Mehr lesen...
Aquilegia-Peronosporaquilegiicola

Neuer Schaderreger: Falscher Mehltau an Akelei

Die Akelei ist aufgrund der filigranen Blätter und attraktiven Blüten bei Gartenfreunden sehr beliebt. Akeleien werden allgemein von nur wenigen Krankheitserregern und Schädlingen befallen: Echter Mehltau, Minierfliegen und Blattlä…

Mehr lesen...
Flohfliegenlarve-Holunder

Biologischer Pflanzenschutz im Zierpflanzenbau

Der biologische Pflanzenschutz nutzt natürliche Mechanismen zur Bekämpfung von Schaderregern an Pflanzen.

Mehr lesen...

Veranstaltungen

/media/media/3A9D6B5E-ABE2-1B2D-15DD8133D02A6FB7.JPG

40. Baumschul-Seminar

12.12.2023

Auch in diesem Jahr führt die LVG Bad Zwischenahn ihr Baumschul-Seminar im Ohrweger Krug durch. Bitte unbedingt bei der Anmeldung angeben, ob mittags Teilnahme am Buffet (Selbstzahler) gewünscht ist. Außerdem werden die Vorträ…

Mehr lesen...
/media/media/3A9D6B5E-ABE2-1B2D-15DD8133D02A6FB7.JPG

40. Baumschul-Seminar (Web-Seminar, Teil 1)

13.12.2023

Die Vorträge des Baumschul-Seminars vom 12.12.2023 werden auch an zwei Terminen als Online-Seminar angeboten. Die Teilnahme ist je nach Wunsch an einem oder beiden Terminen möglich: Online-Veranstaltung am 13. Dezember 2023, …

Mehr lesen...
/media/media/3A9D6B5E-ABE2-1B2D-15DD8133D02A6FB7.JPG

40. Baumschul-Seminar (Web-Seminar, Teil 2)

14.12.2023

Die Vorträge des Baumschul-Seminars vom 12.12.2023 werden auch an zwei Terminen als Online-Seminar angeboten. Die Teilnahme ist je nach Wunsch an einem oder beiden Terminen möglich: Online-Veranstaltung am 13. Dezember 2023, …

Mehr lesen...
/media/media/E347AEE2-E827-CCA1-355FC1EB52884F81.jpg

Ahlemer Forum

16.01.2024

Nach dem erfolgreichen Neustart 2023 laden wir, zusammen mit dem Wirtschaftsverband Gartenbau Norddeutschland und dem Gartenbauberatungsring Hannover, zum Ahlemer Forum 2024 ein. Als besonderes Highlight freuen wir uns auf einen der Top 100 …

Mehr lesen...
 Vorderseite

Pflanzenschutz Sachkunde-Fortbildung Gärtner*in (Produktion und Handel)

02.02.2024

Pflanzenschutzmittel dürfen nur von Personen angewandt werden, die über einen Sachkundenachweis verfügen. Entweder erlangt man die Sachkunde durch eine gärtnerische Ausbildung oder durch einen gesonderten Kurs mit anschließ…

Mehr lesen...

Beratungsangebote & Leistungen

Calibrachoa Superbells 'Cherry Star'

Pflanzenschutzhinweis Zierpflanzenbau

Als Erwerbsgärtner benötigen Sie umfassende und aktuelle Informationen rund um das Thema Pflanzenschutz im Zierpflanzenbau.

Mehr lesen...
Diagnose abiotischer Schäden an Zierpflanzen

Diagnose abiotischer Schäden an Zierpflanzen

Während der Kultur von Zierpflanzen tauchen Schäden an den Pflanzen auf, die nicht durch belebte Schadorganismen verursacht werden und deren Ursache unbekannt ist.

Mehr lesen...

Drittmittelprojekte

Substrattorte

FiniTo

Ausgangslage Um einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten (Klimaschutzprogramm 2030, Klimaschutzplan 2050), sind zusätzliche Maßnahmen zum Ausbau des Moorschutzes vorgesehen. Das Projekt „Fachinformation für …

Mehr lesen...
Versuchsfläche im Hankhauser Moor. Torfmoosanbau auf vernässten Moorflächen ist nicht praxisreif

OptiMOOS

Ziel des Verbundprojektes OptiMoos ist die Optimierung der Torfmooskultivierung, insbesondere hinsichtlich Wassermanagement und Klimawirkung. Es werden Strategien zur Nährstoffreduktion vor der Bewässerung von Torfmooskulturen erarbeitet. …

Mehr lesen...
Die Kammer bei den OLB-Spielewelten 2017

OptiSpray

  Der Gegenstand des Verbundvorhabens ist die Entwicklung und Einführung einer Klassifizierung für abdriftmindernde und pflanzenschutzmitteleinsparende Geräte (-einstellungen). Diese soll Landwirten des Obst- und Weinbaus …

Mehr lesen...
 Etwa 700 neue Beet- und Balkonpflanzensorten werden am Standort Bad Zwischenahn jährlich geprüft.

PPP

Ausgangslage Zunehmend trockenere Sommer mit abnehmender Wasserverfügbarkeit stellen gartenbauliche Betriebe vor die Problematik der effizienten Bewässerung. Die Steuerung der Bewässerungselemente und die Erfassung der Dü…

Mehr lesen...
EIP-RESIDUE: Drohnenbefliegung eines Brokkolifeldes

Residue

Ausgangslage Im Freilandgemüsebau steht die Erzeugung von ausreichenden Produktqualitäten im Vordergrund. Dafür ist ein entsprechender Ressourceneinsatz notwendig. Stickstoff ist ein wichtiger Nährstoff mit Blick auf die …

Mehr lesen...
Eissalat

REVIEW

Wie beeinflusst eine reduzierte N-Düngung die Qualität gemüsebaulicher Erzeugnisse? Und können Produkte, die „nur“ die gesetzlichen Qualitätskriterien erfüllen, am Markt bestehen?   Ausgangslage F&…

Mehr lesen...