Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Ahlemer Friedhofsnachmittag

Webcode: 01040948

1. Ahlemer Friedhofsnachmittag

 

Friedhofsnachmittag
FriedhofsnachmittagBeate ter Hell
Vortrag Rainer Koch
Vortrag Hr. KochBeate ter Hell

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 16. August 2022 fand an der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Hannover der 1. Ahlemer Friedhofsnachmittag statt. Die Veränderung der Pflanzensortimente stand im Mittelpunkt der Veranstaltung.

In einer Nachmittagsveranstaltung haben sich ca. 70 Mitarbeitende aus Friedhofsgärtnereien über die notwendige Veränderung von Planzungen auf Friedhöfen informiert. Zunehmend trockenere Sommer und in Norddeutschland relativ milde, phasenweise nasse Winter stellen einen Härtetest für die Dauer- und Wechselbepflanzung dar und erfordern langfristige Veränderungen bei der Auswahl der Pflanzen, um die Friedhöfe als Kulturgut und ökologisch wertvolle Flächen zu erhalten.

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Bernhard Beßler und Dirk Eberlein startete

David Zimmerling, von der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau und Arboristik in Großbeeren in das Programm. Der Referent stellt erste pflanzenbauliche Trends des Projektes: Kleingehölze und krautige Pflanzen im Klimawandel vor. Viele der getesteten Pflanzen müssen ihre Trockenheitstoleranz in den kommenden Jahren weiter unter Beweis stellen. Zimmerling wies unter anderem auch auf die pflanzenbauliche und arbeitswirtschaftliche Bedeutung des Mulchens neuer Pflanzflächen hin.  „Less is more“ war ein weiterer Praxistipp des Referenten, die Pflanzungen weniger oft, dafür tiefgründiger und gezielter zu gießen.

Manfred Junicke von den Braunschweiger Friedhofsgärtnern stellte als „Best Praxis“ Beispiel die Umsetzung des alternativen Grabgestaltungskonzeptes NaturRuh am Beispiel des Hauptfriedhofs in Braunschweig vor. Junickes Grundidee ist, dass eine konzeptionell gestaltete Fläche eine Geschichte erzählen und die Grabflächen harmonisch integrieren soll. Junicke wies auf den Mehrwert eines NaturRuh Areals hin. Er gab wertvolle Tipps für die Planung und Umsetzung.

Rainer Koch von der LVG Heidelberg stellte „Bemerkenswerte Sortimentsergänzungen zur Dauerhaften Grabbepflanzung vor – abseits des Mainstreams“. Koch stellte fast 40 verschiedene Bodendecker und Rahmengehölze vor, die sich seit Jahren auf den Heidelberger Versuchsflächen sehr gut bewährt haben. Ein Schwerpunkt dabei war auch die Darstellung verschiedener Alternativen für den vom Buchsbaumzünsler und dem Buchsbaumblattfall auf vielen Friedhöfen befallenen Buchsbaum.

Peter Houska, LVG Hannover Ahlem, stellte zum Ende des Vortragsteils Wechselbepflanzung für Gräber vor, die bei Trockenheit und Hitze die Sommersaison in guter Qualität durchhalten. Berücksichtigt man, dass es in Norddeutschland durchaus auch im Sommer erheblich regnen kann, so kommt Peter Houska immer wieder auf Freilandbegonienn und interspezifische Pelargonien zurück, die sich seit 10 Jahren auf der Versuchsfläche in Hannover Ahlem bewährt haben. Aber auf die Sorte kommt es an! Es reicht nicht, irgendeine Sorte zu produzieren oder zu bestellen. Friedhofsgärtner sollen unbedingt auf die in den gartenbaulichen Versuchanstalten als gut getesteten Sorten bestehen. Houska stellte weiterhin ein breites Sortiment zukunftsfähiger Pflanzen für die saisonale Grabbepflanzung vor.

Anschließend gab es die Möglichkeit, die aktuellen Versuche auf der 1100 qm großen Versuchsfläche anzuschauen und sich ein eigenes Bild über die zahlreichen Neuheiten zu machen. Hier gab es auch ausreichend Gelegenheit für einen Austausch unter den Teilnehmenden des Seminares.

Grabbepflanzungen aktuell
Grabbepflanzungen aktuellBeate ter Hell
Friedhofsnachmittag
FriedhofsnachmittagAnnette Pilz

 

Kontakte


Iris Blume

Büroleiterin

0511 4005-2156

iris.blume~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Betriebsinformationstag bei Blumen Klefer

Betriebsinformationstag TerZ – herbstliche Vorfreude bei Blumen Klefer!

Die Gärtnerei Blumen Klefer öffnete am 21.07.2022 ihre Türen zu einem Rundgang durch den Betrieb, um über ihre gemachten Erfahrungen bei der Umstellung auf stärker torfreduzierte Substrate zu berichten und darüber zu …

Mehr lesen...
TerZ Logo

Betriebsinformationstag TerZ – Zeit für Herbstzauber!

  

Mehr lesen...
Dirk Klefer & Wilfried Klefer

Die Saison ist eröffnet!

Auch wenn die Eisheiligen noch nicht vorbei sind, die Beet- und Balkonpflanzen des Nordens stehen in den Betrieben bereit. Die Verbenen Honey & Nanni mit ihrem modernen Farbspiel wurden für 2022 ausgewählt. Bei der Auswahl der …

Mehr lesen...
Betriebsinformationstag Ablaß

Snack und Schnack im Norden zu Torfersatz!

Gärtnerei Ablaß und Krebs Pflanzen aus dem Cuxland öffneten am 05.04.2022 ihre Türen zu einem Rundgang durch die Betriebe und berichteten unter anderem zu ihren Erfahrungen mit der Torfreduktion.

Mehr lesen...

ISABEL - Agrarmeteorologisches Informationssystem des DWD

Im Jahre 2018 konnte die Landwirtschaftskammer Niedersachsen mit dem Deutschen Wetterdienst (DWD) eine Verwaltungsvereinbarung unterzeichnen, die es den Landwirten und Gartenbauern in Niedersachsen ermöglicht, gebührenfrei auf die …

Mehr lesen...
Poinsettienvielfalt

Mehr als 100 Weihnachtssternsorten im Test

Weihnachtssterne, oder auch Poinsettien, gehören nach wie vor zu den beliebtesten Topfpflanzen in der Vorweihnachtszeit.

Mehr lesen...

Veranstaltungen

 Vorderseite

Pflanzenschutz-Sachkunde-Fortbildung Gärtner*in (Produktion und Einzelhandel)

15.12.2022

Wichtiger Hinweis: Für die Teilnahme benötigen Sie ein eigenes Endgerät und eine eigene E-Mail-Adresse!! Ablaufplan: 10:00 - 12:00 Uhr 12:00 - 13:00 Uhr Pause 13:00 - 15:00 Uhr …

Mehr lesen...
/media/media/2FB45110-D0BE-712F-3EA8582EB2A8B864.jpg

Gartenbau ohne Torf – Wie geht das?

19.01.2023

Im YouTube-Livestream Die Gartenbaubranche steht vor der großen Herausforderung, in den nächsten Jahren einen großen Anteil des Torfs in den Substraten für die Topfpflanzenproduktion durch alternative Rohstoffe ersetzen zu m&…

Mehr lesen...
 Vorderseite

Pflanzenschutz Sachkunde-Fortbildung Gärtner*in (Produktion und Handel)

31.01.2023

Pflanzenschutzmittel dürfen nur von Personen angewandt werden, die über einen Sachkundenachweis verfügen. Entweder erlangt man die Sachkunde durch eine gärtnerische Ausbildung oder durch einen gesonderten Kurs mit anschließ…

Mehr lesen...
 Vorderseite

Pflanzenschutz-Sachkunde-Fortbildung Gärtner*in (Produktion und Einzelhandel)

14.03.2023

Wichtiger Hinweis: Für die Teilnahme benötigen Sie ein eigenes Endgerät und eine eigene E-Mail-Adresse!! Ablaufplan: 10:00 - 12:00 Uhr 12:00 - 13:00 Uhr Pause 13:00 - 15:00 Uhr …

Mehr lesen...

Baurecht - Fallstricke beim Bauen im Außenbereich

07.11.2023

Vom Grundsatz her soll der Außenbereich von jeglicher Bebauung verschont werden, doch es gibt Ausnahmen für die Landwirtschaft. Der Gartenbau mit seiner landwirtschaftlichen Urproduktion genießt dieses landwirtschaftliche Privileg …

Mehr lesen...