Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Unterkünfte für Mitarbeiter: Ihre Verantwortung als Betreiber

Webcode: 01028587

Stellen Sie Ihren Mitarbeitern, z. B. Saisonarbeitskräften, Unterkünfte zur Verfügung, dann müssen Sie als Betreiber dieser Unterkünfte verschiedene Regeln und Gesetze beachten und tragen die sogenannte "Betreiberverantwortung".

 

An den Fenstern der Schlafräume ist Sichtschutz erforderlich, pro Räumlichkeit ist ein Brandmelder anzubringen.
An den Fenstern der Schlafräume ist Sichtschutz erforderlich, pro Räumlichkeit ist ein Brandmelder anzubringen.Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)
Beim Betrieb eines Gebäudes (und/oder gebäudetechnischer Anlagen) sowie bei der Nutzung von Arbeitsstätten und Arbeitsmitteln können besondere Gefahren für die Sicherheit der Mitarbeiter und der Umwelt bestehen. Um sowohl die Menschen als auch die Umwelt zu schützen, hat der Betreiber die Verantwortung, alle entsprechenden Maßnahmen zu deren Schutz umzusetzen.
Die umfangreichen Pflichten, die sich für einen Betreiber daraus ergeben, umfassen insbesondere:

  • Die Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Betriebes mit Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Durchführung bzw. Veranlassung der gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen durch zugelassene Überwachungsstellen (Sachverständige) und befähigte Personen (Sachkundige)
  • Störungsbeseitigung und Instandhaltung der Anlagen
  • Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflichten

Die Durchführung der gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen sowie die Behebung dabei erkannter Mängel nimmt innerhalb der Betreiberverantwortung eine zentrale Rolle ein. Arbeitsstätten-, Betriebssicherheitsverordnung, die Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften (UVV) sowie landesrechtliche Vorschriften sind hier maßgeblich.
Bei den Prüfpflichten technischer Anlagen sind folgende Prüfungen zu unterscheiden:

  • Erstprüfungen vor Inbetriebnahme durch Hersteller oder Lieferant
  • Prüfungen nach wesentlicher Änderung (Nutzungsänderungen)
  • Grundsätzlich gilt für bauliche Anlagen und Einrichtungen Bestandsschutz. Dieser kann jedoch entfallen, wenn durch den Betrieb eine Gefahr für Leben und Gesundheit besteht, die Anlage oder Einrichtung wesentlich verändert wurde oder durch Gesetzesänderung eine Pflicht zur Nachrüstung besteht.
  • Entfällt der Bestandsschutz, sind Prüfungen wie vor der Erstinbetriebnahme durchzuführen.
  • Wiederkehrende Prüfungen

Die technischen Prüfverordnungen der Bundesländer enthalten feste Prüfintervalle, nach denen Prüfungen durchzuführen sind. Dies gilt analog für elektrische Anlagen nach DGUV V3/VSG 1.4 sowie für Aufzüge nach BetrSichV.

 

Verkehrssicherung
Die Pflicht zur Verkehrssicherung auf eigenen Flächen leitet sich aus der allg. Schadensersatzpflicht nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch ab (§ 823 Abs. 1 BGB). Die Verkehrssicherung umfasst vorbeugende Wegesicherung (Trittsicherheit, Schutz vor herabfallenden Teilen von Dächern, Fassaden und Bäumen), Absturzsicherungen (Geländer), Baustellensicherung (an und in Gebäuden), Freihalten von Wegen (insbesondere Flucht- und Rettungswege nach § 52 ArbStättV) und Zugängen, ausreichende Beleuchtung und den Winterdienst. Auch die regelmäßige Kontrolle von Dächern und Fassaden nach Stürmen sowie die jährliche Begutachtung des Baumbestandes auf dem Gelände gehören dazu.

 

Hygienemaßnahmen
Zu den speziellen Pflichten eines Gebäudebetreibers gehört auch die Überwachung der notwendigen Hygiene und die Durchführung hierzu erforderlicher Maßnahmen bei der:

  • Bereitstellung von Trinkwasser (TrinkwV)
  • Ausgabe von Lebensmitteln (LebenmittelhygieneVO)
  • Bereitstellung von Raumluft (VDI 6022)
  • Bereitstellung von Arbeitsstätten (§ 54 ArbStättV)
  • Umgang mit gefährlichen Stoffen (§ 22 GefStoffV)

Für die Betreiberpflichten gilt: eine aussagekräftige und vollständige Dokumentation kann im Ernstfall existenzrettend sein und ist deshalb unverzichtbar. Daher halten Sie alle Unterlagen (Wartungspläne, Aushänge, Prüfbescheinigungen, Zertifikate von Geräten, Betriebsanleitungen) stets aktuell und bewahren diese an geeigneter Stelle auf.

 

Pflichtenübertragung bei angemieteten gewerblichen Gebäuden
Der Mieter ist Betreiber seiner Mietfläche und trägt hierfür sowie für seine Einrichtung (Elektrogeräte) und Einbauten die Verantwortung. Für die Anlagen und Einrichtungen des Gebäudes (Heizungs-, Lüftungs-, Aufzugs-, Elektroinstallationsanlagen usw.) bleibt der Vermieter weiterhin in der Verantwortung. Der Eigentümer eines Objektes behält immer die Generalverantwortung. Eine restlose Befreiung gibt es für den Eigentümer nicht.

Im Rahmen des Mietvertrages kann der Vermieter als Gebäudeeigentümer diese Betreiberpflichten jedoch an den Mieter übertragen. Daher sollte ein Mieter stets genau prüfen, welche Betreiberpflichten er für das Gebäude vertraglich übernommen hat.
In jedem Fall sollten die Vertragsparteien vereinbaren:

  • wer von beiden Parteien die Prüfung von Feuerlöschern veranlasst
  • wer die Aktualisierung von Flucht- u. Rettungswegplänen bei baulichen Veränderungen vornimmt
  • wer für die Bereitstellung von Verbandsmaterial zuständig ist

Fragen zum Thema Unterkünfte für Mitarbeiter/innen beantworten Ihnen gerne die Ansprechpartner/innen Prävention der SVLFG.


Weitere Informationen zum Brandschutz und zu Sicherheitseinrichtungen und Beschaffenheit der Unterkünfte finden Sie in folgenden Artikeln:

Unterkünfte für Mitarbeiter: Brandschutz

Unterkünfte für Mitarbeiter: Arbeitsstättenregel

Sammelunterkünfte in Zeiten von Covid-19  

Kontakte

Gabriele Ritterhoff

Gabriele Ritterhoff

Beraterin Arbeitnehmerberatung, Sicherheitstechnische Betreuung

0441 801-348

gabriele.ritterhoff~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Jahresbericht LWK 2012

Informationsmaterial des BMEL zu Saisonarbeit in der Corona-Pandemie

Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) aktualisiert die Fragen und Antworten zu „Saisonarbeitskräfte während der Corona-Pandemie".

Mehr lesen...
An den Fenstern der Schlafräume ist Sichtschutz erforderlich, pro Räumlichkeit ist ein Brandmelder anzubringen.

Gemeinschaftsunterkünfte: Änderung der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) seit 1.01.2021

Die Änderungen des Arbeitsschutzkontrollgesetzes im Dezember 2020 haben nicht nur Auswirkungen auf die Fleischindustrie, sondern aufgrund der u. a. beschlossenen Gesetzesänderungen im Arbeitsschutzgesetz und der Arbeitsstä…

Mehr lesen...
Homeoffice

Unfall im Homeoffice - bin ich versichert?

Wie sind Arbeitnehmer*innen versichert, wenn es während ihrer Tätigkeit im Homeoffice zu einem Unfall kommt?

Mehr lesen...

Corona-Arbeitsschutzverordnung vorzeitig zum 02.Februar 2023 beendet

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) empfiehlt, bewährte Schutzmaß-nahmen beizubehalten und situationsbedingt zu reagieren

Mehr lesen...
Arbeitszeugnis

Keine Angst vorm qualifizierten Arbeitszeugnis

Um die Ausfertigung eines Zeugnisses kommt kein Arbeitgeber herum, denn jeder Mitarbeitende hat bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses Anspruch auf ein schriftliches Zeugnis. Selbst während eines laufenden Arbeitsverhältnisses kö…

Mehr lesen...
Verbandkasten, Feuerlöscher, Fluchtwegeplan und Defi

Unterkünfte für Mitarbeiter: Arbeitsstättenregel

Unterkünfte, die Mitarbeitern vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt werden, müssen den in der Arbeitsstättenregel ASR A4.4 aufgeführten Anforderungen entsprechen. Nachfolgend wird eine Auswahl an Anforderungen …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

/media/media/A9B4DD56-0E58-40FA-BA39F0B74AE911C9.jpg

2. Onlinetage für Arbeitnehmende im Agrarbereich - Tabus brechen - Über Lohn sprechen

08.02.2023

Veranstaltungsreihe der Landwirtschaftskammern Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Nordrhein-Westfahlen und Rheinlad-Pfalz im Onlineformat Im Februar 2023 starten wieder die Onlinetage für Arbeitnehmer/innen aus dem Agrarbereich. An drei …

Mehr lesen...
/media/media/A9B4DB24-ED75-321B-FE74CD90B424C1F4.jpg

2. Onlinetage für Arbeitnehmende im Agrarbereich - Kommunikation im Betrieb

09.02.2023

Veranstaltungsreihe der Landwirtschaftskammern Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Nordrhein-Westfahlen und Rheinlad-Pfalz im Onlineformat Im Februar 2023 starten wieder die Onlinetage für Arbeitnehmer/innen aus dem Agrarbereich. An drei …

Mehr lesen...

Beratungsangebote & Leistungen

Checkliste Arbeitsplatz

Arbeitgeber in der grünen Branche

Sie suchen Unterstützung bei der Einstellung von Mitarbeitern. Sie brauchen Hilfe bei der Gestaltung und Erstellung von Arbeitsverträgen sowie bei der Arbeitskostenermittlung. Sie suchen ein betriebsindividuelles Weiterbildungsangebot f&…

Mehr lesen...
Lohnkostenberechnung

Arbeiten in grünen Berufen

Sie möchten auf einem landwirtschaftlichen oder gartenbaulichen Betrieb arbeiten und benötigen Unterstützung bei der Bewerbung oder Hilfen zur Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch. Sie wünschen Informationen zu Inhalten …

Mehr lesen...