Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01025465

Auszubildende - Unterweisung im Arbeitsschutz

Eine Vielzahl von Gesetzen und Verordnungen verpflichten den Arbeitgeber sämtliche Beschäftigte regelmäßig zu unterweisen. Für Auszubildende ist die Unterweisung ein wichtiger Schritt die Regelungen zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz auf dem neuen Betrieb kennenzulernen. Dieses Wissen soll den Auszubildenden helfen sich verantwortungsvoll zu verhalten und somit Unfälle am Arbeitsplatz verhindern.

Weniger ist mehr

Um die Auszubildenden nicht durch eine Flut von Informationen zu überfordern, sollte auf einem Betriebsrundgang mit einer allgemeinen Erstunterweisung begonnen werden. Hier können betriebliche Besonderheiten und mögliche Unfallschwerpunkte kurz beschrieben werden. Die ggf. erforderliche persönliche Schutzausrüstung wie Sicherheitsschuhe, Gehörschutz oder Feinstaubmaske kann hier ausgehändigt werden. Der Standort des Verbandkastens und der Feuerlöscher sowie das richtige Verhalten bei Störungen und Unfällen sollten ebenfalls auf dem Rundgang angesprochen werden.


Tätigkeitsbezogen unterweisen

Für die Ermittlung weiterer Themen zur Arbeitssicherheit und dem Gesundheitsschutz dient die Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz als Grundlage.


Eine Möglichkeit sind praxisbezogene Kurzunterweisungen (max. 10 Minuten) vor Aufnahme einer neuen Tätigkeit. Das Gelernte kann umgehend angewendet werden. Der Umgang mit zusätzlicher Schutzausrüstung, wie z. B. Atemschutzmasken beim Umgang mit Gefahrstoffen, sollte miteinfließen. Ob die Sicherheitsanweisungen richtig verstanden wurden, lässt sich so leicht überprüfen.


Dokumentation ist wichtig

Es sollte notiert werden, welche Themen besprochen wurden und wer an der Unterweisung teilgenommen hat.
 

Praxishilfen für die Unterweisung

Eine kurze Zusammenfassung der Inhalte einer Erstunterweisung finden Sie im Downloadbereich.


Weitere Informationen stellt die Berufsgenossenschaft „Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau“ (SVLFG) auf ihrer Internetseite zur Verfügung.

Kontakte

Gabriele Ritterhoff
Gabriele Ritterhoff

Beraterin Arbeitnehmerberatung, Sicherheitstechnische Betreuung

 0441 801-348

  gabriele.ritterhoff~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Arbeitsplatz

Niedersachsen unterstützt weiterhin betriebliche Ausbildung in der Corona-Krise

Auch im Jahr 2021 unterstützt das Land Niedersachsen die betriebliche Ausbildung. Neu ist eine pauschale Zahlung von 4.000 Euro für Kleinbetriebe, die mindestens einen Ausbildungsvertrag abschließen. Im Einzelnen bestehen folgende F&…

Mehr lesen...
Hofschild Wir bilden aus

"Wir bilden aus" - Werden Sie als Ausbildungsbetrieb erkennbar!

Mit den Materialien der Kampagne „Wir bilden aus - anerkannt durch die Landwirtschaftskammer Niedersachsen“ können Sie für sich und um Nachwuchs werben.

Mehr lesen...
Betriebe stellen sich vor

Ausbildung ein Gesicht geben - Internetpräsenz leicht gemacht

Auf der Berufsorientierungswebsite "Talente gesucht" der LWK Niedersachsen können Sie als Ausbildungsbetrieb ihr individuelles Gesicht zeigen und sich schnell und unkompliziert eine Internetpräsenz zur Nachwuchswerbung …

Mehr lesen...
Bilder einer Ausbildung zum Landwirt

Vom A(usbildungsbeginn) bis zum Z(eugnis)

Ein Azubi ist gefunden, der Ausbildungsvertrag abgeschlossen und ein neues Ausbildungsjahr beginnt. Jedes Jahr ist anders, Ausbilder und Auszubildende müssen sich kennen lernen und viele Formalitäten sind zu erledigen. Hier finden…

Mehr lesen...
Bilder einer Ausbildung als Landwirt/in

Anerkennung für die Ausbildung

Um ausbilden zu dürfen, müssen sowohl der Ausbildungsbetrieb staatlich anerkannt sein als auch der Ausbilder bzw. die Ausbilderin die fachliche und persönliche Eignung nachweisen. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist zust&…

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Vortragstagung zur Pflanzenproduktion der Bezirksstelle Northeim

Online-Vorträge zu aktuellen Fragestellungen im Pflanzenschutz und Pflanzenbau unter Berücksichtigung von neuen Versuchsergebnissen, Empfehlungen für das Anbaujahr 2022. Dieses Webseminar wird als Ersatz für die abgesagte Pr&…

Mehr lesen...

Vortragstagung zur Pflanzenproduktion der Bezirksstelle Northeim

Northeim. Vorträge zu aktuellen Fragestellungen im Pflanzenschutz und Pflanzenbau unter Berücksichtigung von neuen Versuchsergebnissen, Empfehlungen für das Anbaujahr 2022. Aktueller Hinweis: Aufgrund der aktuellen …

Mehr lesen...
Hausmaus

Schadnagerbekämpfung

Schädlingsbekämpfung – ein wichtiger Baustein zu Vorratsschutz und Tiergesundheit. Schadnager können in landwirtschaftlichen Betrieben ernstzunehmende Probleme verursachen, wenn sie nicht sachgerecht und sorgsam bekämpft …

Mehr lesen...

AgrarBüromanagerin II in Meppen

Anknüpfend an die Inhalte des Grundkurses erwartet Sie in diesem Aufbaukurs ein Mix an unterschiedlichen Themen. Sie werten betriebliche Kennzahlen aus, werden mit den rechtlichen Aspekten von Heirat, Erbschaft und Co. vertraut gemacht und …

Mehr lesen...
Blühstreifen

Die neue GAP - neue Inhalte, mögliche Auswirkungen und notwendige Reaktionen der Landwirte

Im YouTube-Livestream Die neue GAP startet nach zwei Übergangsjahren 2021 und 2022 zum 1.1.2023. Bis Ende 2021 sollte Deutschland seinen Strategieplan bei der EU Kommission zur Genehmigung einreichen. Hier kam es zu Verzögerungen, …

Mehr lesen...
Offener Hof-Nachmittag

Den Hof öffnen. Eigene Angebote entwickeln.

Sa., 22.01.2022, 9:00 – 17:00 Uhr Sie haben einen landwirtschaftlichen Betrieb und würden gerne Ihren Beitrag zum Verbraucher-Dialog leisten? Und dies ggf. mit einem zusätzlichen Einkommen verbinden? Wir stellen Ihnen anhand …

Mehr lesen...